idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.11.2005 14:04

Das Geheimnis des aufrechten Gangs

Christoph Wingender Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stiftung Deutsches Hygiene-Museum

    Prof. Dr. Carsten Niemitz, Institut für Humanbiologie und Anthropologie, FU Berlin

    Vortrag in den Sonntagsmatineen Evolution, eine Veranstaltungsreihe des Deutschen Hygiene-Museum in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Zeitung

    wann: Sonntag, 4. Dezember 2005, 11 Uhr
    wo: Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden

    Im Anschluss an die Matinee besteht für die Zuhörer die Möglichkeit, die aktuelle Sonderausstellung "Evolution. Wege des Lebens" zu besuchen.

    Der Mensch ist das einzige aufrecht gehende Säugetier. Für unsere vierfüßigen Vorfahren, die flink laufende und kletternde Affen waren, bedeutete eine aufrechte Körperhaltung, viele funktionelle Nachteile hinzunehmen. Die Frage ist also nicht, warum sich unsere Vorfahren aufrichteten, sondern sie lautet: Warum sind sie, einmal aufgerichtet, stehen geblieben?

    Die hier vorgestellte neue Theorie harmonisiert die Argumente einer ganzen Reihe von Disziplinen, nämlich der Paläontologie, der funktionellen Anatomie und Physiologie, der Primatologie, der Humanethologie, der vergleichenden Kulturwissenschaften und der Psychologie.

    Carsten Niemitz wurde 1945 in Dessau (Anhalt) geboren, Studium der Biologie, Mathematik, Medizin und Kunstgeschichte in Gießen, Freiburg, Göttingen und Berlin, 1968 bis 1971 Mitarbeit am Frankfurter Max-Planck-Institut für Hirnforschung, 1974 Promotion, ab 1978 Professor für Humanbiologie an der Freien Universität Berlin, Gastprofessur in Potsdam, seit 1987 Berater der IUCN durch Aufnahme in die Species Survival Commission, 1991 Entdeckung der Affenart Tarsius dianae in Sulawesi. Im Vorstand der Gesellschaft für Anthropologie und Mitherausgeber wissenschaftlicher Zeitschriften.

    Veröffentlichungen (Auswahl):
    Erbe und Umwelt - Zur Natur von Anlage und Selbstbestimmung des Menschen (1987).
    Das Regenwaldbuch (1990).
    Genforschung und Gentechnik - Ängste und Hoffnungen (1999).
    Das Geheimnis des aufrechten Gangs - Unsere Evolution verlief anders (2004).


    Weitere Informationen:

    http://www.dhmd.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Informationstechnik, Medizin, Meer / Klima, Psychologie, Umwelt / Ökologie
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay