Niedersächsischer Landtag verabschiedet das bundesweit erste Studienbeitragsgesetz

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Teilen: 
06.12.2005 16:25

Niedersächsischer Landtag verabschiedet das bundesweit erste Studienbeitragsgesetz

Thomas Philipp Reiter Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

    Einladung

    HANNOVER. Niedersachsen wird am kommenden Freitag (9. 12.) bundesweit als erstes Land die gesetzlichen Regelungen für die Erhebung von allgemeinen Studienbeiträgen beschließen. Auch die gleichzeitige Zustimmung des Landtags zu einem Zukunftsvertrag, mit dem die Zusage eingelöst wird, den Hochschulen die Einnahmen aus Studienbeiträgen als zusätzliche Mittel zur Verfügung zu stellen, ist in Deutschland einzigartig.

    Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Lutz Stratmann wird im Anschluss an die Verabschiedung des Haushaltsbegleitgesetzes zur Einführung der Studienbeiträge in Niedersachsen Stellung nehmen.

    Dazu laden wir Medienvertreter hiermit herzlich ein,

    am Freitag, 9. Dezember 2005, 14.30 Uhr,
    Niedersächsischer Landtag,
    Raum der Landespressekonferenz,
    Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1,
    30159 Hannover.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay