acatech verstärkt seine Kompetenz

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.01.2006 17:12

acatech verstärkt seine Kompetenz

Klaudia Kunze Geschäftsstelle
acatech - Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e. V.

    Neue Mitglieder stärken die thematischen Schwerpunkte von acatech -
    Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e.V.

    München, 10. Januar 2005. Mit der Zuwahl von 12 herausragenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft richtet sich acatech verstärkt auf die inhaltlichen Herausforderungen als zukünftige Akademie aus. Die acatech Mitgliederversammlung hatte schon am 25. Oktober 2005 in Berlin zwölf neue Mitglieder hinzugewählt, die nun ihre Wahl formell angenommen haben:

    Rolf Ernst , Jg. 1955, Technische Universität Braunschweig, Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft ( BWG)

    Rolf Geiger, Jg. 1941, ThyssenKrupp Presta AG

    Ernst Otto Göbel, Jg. 1946, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), BWG

    Christian Heipke, Jg. 1961, Universität Hannover, BWG

    Manfred Hennecke, Jg. 1948, Bundesanstalt für Materialprüfung

    Lutz Heuser, Jg. 1962, SAP AG

    Ulrich Wilhelm Jaroni, Jg. 1951, ThyssenKrupp Stahl AG

    Joachim Klein, Jg. 1935, Technische Universität Braunschweig, BWG

    Hanns-Jürgen Lichtfuß, Jg. 1939, Technologiestiftung Innovationsagentur Berlin, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften BBAW

    Bernhard Müller, Jg. 1952, Technische Universität Dresden

    Thomas Schmitz-Rode, Jg. 1958, Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik, RWTH Aachen

    Kerstin Thurow, Jg. 1969, Universität Rostock, Hamburger Akademie der Wissenschaften (HAW)

    Prof. Dr. Rolf Ernst ist Inhaber des Lehrstuhls für Datentechnik und Kommunikationsnetze an der Technischen Universität Braunschweig. Seit 2001 ist er ordentliches Mitglied der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft.

    Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Rolf Geiger ist Geschäftsführer der ThyssenKrupp Presta AG, Eschen in Liechtenstein. Ralf Geiger ist seit 1985 Honorarprofessor an der Technischen Universität Karlsruhe, Institut für Produktionstechnik. Neben seinen zahlreichen anderen Mandaten ist er Mitglied des Aufsichtsrats der Thyssen Krupp AG.

    Prof. Dr. Ernst Otto Göbel ist seit 1995 Präsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig und Berlin. Unter anderem wurde er 1991 mit dem Leibniz-Förderpreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet.

    Prof. Dr.-Ing. Christian Heipke, ist Inhaber des Lehrstuhls und geschäftsführender Leiter des Instituts für Photogrammetrie und Fernerkundung an der Universität Hannover. Neben anderen Ehrungen erhielt Heipke auch den Otto von Gruber Preis der Internationalen Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung.

    Prof. Dr. Manfred Hennecke ist seit 2002 Präsident der Bundesanstalt für Materialprüfung. Manfred Hennecke ist Vorsitzender verschiedener Ausschüsse, Vereine und Verbände, in den Fachgebieten Chemie und Materialprüfung und seit 1995 Honorarprofessor an der FU Berlin. Seit 2005 ist Manfred Hennecke stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates der Stiftung Warentest.

    Prof. Dr.-Ing. Lutz Heuser ist Vice President von SAP Research und Chief Development Architect bei der SAP AG und damit für alle Forschungszentren weltweit und für SAP Inspire zuständig. Lutz Heuser hat eine Gastprofessur an der National University of Paraguay und der Queensland University, Australien inne. 2004 wurde Lutz Heuser zum Honorarprofessor an der Technischen Universität Darmstadt ernannt.

    Dr.-Ing. Ulrich Wilhelm Jaroni ist seit 2002 Mitglied des Vorstandes der ThyssenKrupp Stahl AG. Ulrich Wilhelm Jaroni kommt aus dem Fachbereich Maschinenbau/Energietechnik. 1996 wurde er Geschäftsführer der Thyssen Fügetechnik GmbH und 1999 zusätzlich Geschäftsführer der Thyssen Fügetechnik Nord GmbH.

    Prof. Dr. Joachim Klein ist seit 2000 Präsident der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft. Er leitete den Lehrstuhl für Makromolekulare Chemie an der Technischen Universität Braunschweig. Er ist Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates mehrerer nationaler und internationaler wissenschaftlicher Einrichtungen.

    Prof. Dr.-Ing. Hanns-Jürgen Lichtfuß ist Mitglied des Vorstandes der TSB Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin und Geschäftsführer der Technologiestiftung Innovationsagentur Berlin GmbH. 1975 bis 1998 war er bei der Motoren- und Turbinen-Union München GmbH (MTU) in leitenden Positionen tätig. 1992 ernannte ihn die TU München zum Honorarprofessor, Lehrstuhl für Flugantriebe.

    Prof. Dr. Bernhard Müller ist Leiter des Lehrstuhls für Raumentwicklung der Technischen Universität Dresden. Seit 1997 ist er Direktor des Leibniz-Institutes für ökologische Raumentwicklung e.V. in Dresden und seit 2004 wissenschaftlicher Vizepräsident der Leibniz-Gemeinschaft. Überdies ist er Gründungsdirektor des Dresden Flood Research Center.

    Prof. Dr. med. Dipl.-Ing.Thomas Schmitz-Rode ist geschäftsführender Direktor des Helmholtz-Institutes für Biomedizinische Technik, RWTH Aachen. Seit 2003 ist er Professor an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen. Er erhielt vielfache Ehrungen und Auszeichnungen, beispielsweise den Wilhelm-Conrad Röntgen-Preis und den Erfinderpreis in Gold der Deutschen Röntgengesellschaft.

    Prof. Dr.-Ing. Kerstin Thurow ist Direktorin des Institutes für Automatisierungstechnik an der Universität Rostock. Seit 1999 ist sie Professorin an der Universität Rostock, seit 2004 Inhaberin des Lehrstuhls Life Science Automation. 2005 wurde sie zum Gründungsmitglied der Hamburger Akademie der Wissen-schaften ernannt. Seit 2000 ist sie Vorstandsvorsitzende des Institutes für Mess- und Sensorsysteme e.V. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis "Unternehmerin des Jahres" der Hansestadt Rostock.

    Kontakt und weitere Pressematerialien bitte bei:
    Klaudia Kunze
    acatech
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Residenz München
    Hofgartenstraße 2
    80539 München
    Tel. +49(0)89/5 20 30 940
    Mobil: +49(0)171/ 2 33 53 45
    Fax +49(0)89/5 20 30 99
    kunze@acatech.de

    acatech-Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e.V.
    acatech versteht sich als Forum für die kritische Beleuchtung technikwissenschaftlicher Fragen mit gesellschaftspolitischem Hintergrund. Zu den 227 Mitgliedern acatechs zählen herausragende Persönlich-keiten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Getragen von deren Expertise und Unabhängigkeit will acatech seine Leitbildfunktion für Wissenschaft, Wirtschaft, Öffentlichkeit und Politik proaktiv wahrnehmen. acatech führt interdisziplinäre Projekte zu technikwissenschaftlichen Fragestellungen durch, initiiert und organisiert Veranstaltungen und beteiligt sich an Initiativen, Projekten und Veranstaltungen im technikwissenschaft-lichen Umfeld. Die Ergebnisse der Arbeit von acatech werden in Tagungsbänden, Projektberichten und Stellungnahmen veröffentlicht. Präsident von acatech ist Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg. Den Vorsitz des Senats hat Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog inne.
    Weitere Informationen unter www.acatech.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Elektrotechnik, Energie, Gesellschaft, Informationstechnik, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay