idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
22.02.2006 18:49

Ab sofort leistungsgerechte Vergütung auf Stroke Units

Medizin - Kommunikation Pressearbeit
Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

    Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft:
    Ab sofort leistungsgerechte Vergütung auf Stroke Units

    Berlin - Die Behandlung von Schlaganfall Patienten auf Stroke Units wird seit Anfang 2006 erstmals leistungsgerecht vergütet. Die neue OPS Ziffer 8-981 steht für die "Neurologische Komplexbehandlung des Schlaganfalls" und beschreibt den hohen diagnostischen, therapeutischen und personellen Aufwand auf Stroke Units. Auch die aufwändige und teure Thrombolysebehandlung (Lysetherapie) wird in einer eigenen OPS-Ziffer beschrieben und damit seit Anfang diesen Jahres zum ersten Mal auch leistungsgerecht vergütet. Die Lysetherapie ist, neben der Stroke Unit Behandlung, zur Zeit noch die einzige effektive Therapie des akuten Schlaganfalls.

    Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft begrüßt diese Änderung im DRG System. "Endlich wird der Arbeit auf diesen Spezialeinrichtungen für Schlaganfall-Patienten auch finanziell Rechnung getragen. Wir hoffen, dass sich nun noch mehr Kliniken für eine Behandlung auf Stroke Unit-Niveau entscheiden", so Professor Dr. med. Martin Grond, 1. Vorsitzender der Fachgesellschaft.

    -------------------------------------------------------------

    ANTWORTFAX:

    AB SOFORT LEISTUNGSGERECHTE VERGÜTUNG AUF STROKE UNITS

    ___Bitte informieren sie mich regelmäßig über die Aktivitäten der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft

    ___per E-Mail

    ___per Post

    NAME:
    MEDIUM:
    ADRESSE:
    TEL/FAX:

    Pressekontakt für Rückfragen:

    Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft
    Pressestelle
    Silke Jakobi
    Postfach 30 11 20
    70451 Stuttgart
    Tel: 0711 8931 163
    Fax: 0711 89 31 566
    E-Mail: jakobi@medizinkommunikation.org
    Internet: www.dsg-info.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).