Zeitungsartikelsuche mit Paperball

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
27.04.1998 00:00

Zeitungsartikelsuche mit Paperball

Ramona Ehret Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    Nachrichtenhungrige muessen nicht mehr Zeitungen waelzen!

    Zeitungsartikelsuche in Online-Zeitungen mit Hilfe von Paperball WWW: http://www.paperball.de

    Endlich muss man nicht mehr mehrere Tageszeitungen kaufen, um einen umfassenden Ueberblick ueber das aktuelle Nachrichtengeschehen zu erhalten, auch stundenlanges Surfen in den Internetangeboten der verschiedenen Online-Medien ist nicht mehr notwendig. Dafuer wurde jetzt ein neuer Internet-Dienst fuer Nachrichtenhungrige entwickelt: Paperball. Paperball ist ab sofort unter http://www.paperball.de die Top-Adresse fuer den morgendlichen Zeitungsueberblick. Entwickelt und ins WWW eingebaut wurde er von den Informatikern der Projektgruppe Kommunikations- und Informationstechnologie (KIT) der TU Berlin im Rahmen einer Kooperation mit der Gruner+Jahr-Tochter Electronic Media Service GmbH, ueber die schon der bekannte deutschsprachige Internetsuchdienst Fireball entwickelt wurde. Seit Fireball im Sommer 1997 ans Netz ging, entwickelte er sich zu einem der populaersten und meistgenutzten deutschen Suchdienste.

    Der Anwender kann in Paperball die angebotenen Rubriken durchblaettern, in die die neuen Artikel automatisch einsortiert werden. Oder er kann nach Artikeln mit der aus Fireball bekannten Anfragesprache suchen und dabei angeben, in welchen Zeitungen und Rubriken gesucht werden soll. Zusaetzlich hat der Anwender die Moeglichkeit, sich eine persoenliche Version von Paperball einzurichten. Dazu kann er eigene Rubriken zu interessanten Themen anlegen. Dabei wird einer persoenlichen Rubrik eine definierbare Kombination aus einer Suchanfrage, einer Auswahl von Standardrubriken und einer Auswahl von Zeitungen zugeordnet.

    Paperball bietet neben den Zeitungsartikeln auch eine eigene Wettervorhersage, in der das Wetter der naechsten drei Tage nach Regionen sortiert rechtzeitig angekuendigt wird. Und zu einem richtigen Zeitungsdienst gehoert selbstverstaendlich auch das Fernsehprogramm. Diese beiden Angebote entstehen in Kooperation mit Wetter Online und TV-Today.

    Paperball ist wie der grosse Bruder Fireball eine roboterbasierte Suchmaschine und ist ebenfalls aus einer Diplomarbeit bei KIT entstanden. Der neue Dienst, der von der Gruner+Jahr Electronic Media Services betrieben wird, ist allerdings nur auf Artikel aus deutschsprachigen Online-Zeitungen spezialisiert. Seit dem Start am 21. April 1998 werden rund um die Uhr die Internet-Ausgaben von ueber 40 Tageszeitungen ueberwacht. Alle neu erscheinenden Artikel werden sofort registriert und von Paperball verarbeitet.

    Finanziert wird der Dienst durch Werbeeinnahmen. Um so erfreulicher ist daher das positive Echo, das der Dienst seit seinem Start gefunden hat. Mehrere Zeitungen haben bereits um die Aufnahme in den Aktionsradius der Paperball-Roboter gebeten, und fuer den ersten Monat peilen die Betreiber eine Reichweite von einer Million Pageviews an.

    Weitere Auskuenfte erteilt Ihnen gern: Oli Kai Paulus, Projektgruppe KIT, Tel.: 030/314-73558, Fax: -73622, E-Mail: okp@cs.tu-berlin.de.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Elektrotechnik, Energie, Gesellschaft, Informationstechnik
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay