idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
28.02.2006 10:08

Verbundforschungsprojekt "Zukunft Klinik" initiiert

Juliane Segedi Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    In Deutschland werden, vorsichtig geschätzt, in den nächsten Jahren mehr als 200 Krankenhäuser schließen. Das Fraunhofer IAO hat mit dem Verbund "Zukunft Klinik" eine Plattform initiiert, die Kliniken in der Krise mit zukunftsweisenden Lösungen Hilfestellung leisten soll.

    In deutschen Kliniken herrscht momentan Krisenstimmung: Kostendruck und Sparzwang führen nach Meinung von Experten dazu, dass in den nächsten Jahren mehr als 200 Einrichtungen entweder schließen oder durch Fusion ihre Eigenständigkeit verlieren werden.

    Wege aus der Krise möchte das Fraunhofer IAO mit dem neuen Verbundforschungsprojekt "Zukunft Klinik" aufzeigen. Ziel dieses Projekts ist die Schaffung einer Plattform für Kliniken und Krankenhäuser. Die teilnehmenden Partner entwickeln hier gemeinsam intelligente und bedarfsorientierte Lösungen dafür, wie Krankenhäuser zukünftig wirtschaftlicher und effizienter arbeiten können.

    Das Fraunhofer IAO initiiert und fördert dabei den Technologie- und Methodentransfer von erzielten Forschungsergebnissen in den Anwender- und Anbieterkreis.

    Für das erste Forschungsjahr wurden bereits folgende Inhalte festgelegt:

    - Identifikation von wesentlichen Einsparpotenzialen in verschiedenen Bereichen von Krankenhäusern. Dazu werden vorhandene Kennzahlen von Krankenhäusern analysiert und ein einfaches, übergreifendes, im Kern betriebwirtschaftliches Kennzahlsystem entwickelt.
    - Aufbau eines Klinik-Benchmarks (Sammlung und Vergleich der identifizierten Kennzahlen von Kliniken).
    - Suche und Sammlung von geeigneten Lösungen, um die Effizienz in den untersuchten Kliniken zu steigern.

    Interessierte Kliniken und Lösungsanbieter können jederzeit als Partner am Forschungsprojekt "Zukunft Klinik" teilnehmen. Über die Modalitäten informieren die unten aufgeführten Ansprechpartner. Ausgewählte Kliniken erhalten die Möglichkeit, sich an den geplanten wissenschaftlichen Studien zu beteiligen.

    Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
    Fraunhofer IAO
    Martin Schmidt, Holger Kett
    Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
    Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-51 46, -2415; Fax: +49 (0) 7 11/9 70-54 91
    Email: martin.schmidt@iao.fraunhofer.de, holger.kett@iao.fraunhofer.de


    Weitere Informationen:

    http://www.ph.iao.fraunhofer.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsprojekte, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay