idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
17.03.2006 16:59

Hochschulmedizin Heidelberg/Mannheim

Dr. Michael Schwarz Kommunikation und Marketing
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    Einladung zum Pressegespräch: Mittwoch, 22. März 2006, 16.00 Uhr, Alte Brauerei, Röntgenstr. 7 Hörsaal S 22, 1. OG, 68167 Mannheim

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    am kommenden Dienstag wird sich der Senat der Universität Heidelberg mit dem Thema "Hochschulmedizin Heidelberg/Mannheim" befassen. Ziel ist es, den Standort Heidelberg/Mannheim zu einem lebenswissenschaftlichen Exzellenzzentrum auszubauen, das mit den führenden deutschen Standorten Berlin und München konkurrieren kann. Ich lade Sie zu einem Pressegespräch ein, bei dem wir Ihnen die Ergebnisse erläutern.

    Geplant sind folgende Eckpunkte:

    * Einrichtung des Studiengangs Marecum mit Beginn zum 1. Oktober 2006

    * Bereitstellung der hierfür erforderlichen Lehrkapazitäten, soweit möglich mit den entsprechenden Forschungskapazitäten

    * Rechtssichere Vermeidung eines Kapazitätsaufwuchses im Zusammenhang mit der Verlagerung

    * Vollständige Absicherung der medizingrundlagenwissenschaftlichen Forschungskraft und Forschungsexzellenz am Standort Heidelberg und deren Finanzierung auf angemessene Dauer

    * Aufteilung der (ggf. zu erhöhenden) Landeszuschüsse für die beiden "Vorkliniken" in Heidelberg und Mannheim; dies ist Gegenstand von Verhandlungen der beiden Fakultäten nach den Vorschlägen der Aufbau- und Koordinierungskommission unter Einschluss des Ministeriums

    * Einrichtung eines lebenswissenschaftlichen Exzellenzzentrums aus den grundlagenwissenschaftlichen Kräften beider Standorte.

    Als Gesprächspartner werden zur Verfügung stehen:

    * Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Hommelhoff
    Rektor der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    * Prof. Dr. med. Jochen Tröger
    Prorektor der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    * Prof. Dr. med. Dr. h.c. Klaus van Ackern
    Dekan der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg

    * Prof. Dr. med. Sergij Goerdt
    Prodekan für Struktur und Entwicklung der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg

    * Prof. Dr. med. Harald Klüter
    Studiendekan der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg

    * Prof. Dr. med. Udo Obertacke
    Leiter des Kompetenzzentrums Praktisches Jahr der Fakultät für Klinische Medizin Mannheim der Universität Heidelberg

    Die "Alte Brauerei" befindet sich gegenüber der Einfahrt des Universitätsklinikums Mannheim. Der Eingang zum Gebäude befindet sich auf der rückwärtigen Hofseite. Dort stehen auch einige (wenige) Parkplätze zur Verfügung.

    Mit freundlichem Gruß
    Dr. Michael Schwarz, Pressesprecher der Universität

    Rückfragen bitte an
    Dr. Michael Schwarz
    Pressesprecher der Universität Heidelberg
    Tel. 06221 542310, Fax 542317
    michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
    http://www.uni-heidelberg.de/presse


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).