idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
05.11.1999 13:06

Laterna Magica-Show

Heidi Neyses Kommunikation & Marketing
Universität Trier

    Unter dem Titel "Die Laterna Magica-Show zwischen Wunder und Wissenschaft - ein schaulustiger Streifzug durch die Projektionskunst des 19. Jahrhunderts" findet - wohl zum ersten Mal in diesem Jahrhundert - am Mittwoch, 10. November 1999, um 20.30 Uhr im Kinosaal der Cinémathèque, Place du Theatre, Luxembourg, wieder eine Laterna Magica-Show durch die Kooperation der Trierer Medienwissenschaft mit der Cinémathèque Municipale de Luxembourg in der Region mit Karin Bienek, Ludwig Vogl und Ulrich Rügner am Klavier statt.

    Die Laterna magica war das visuelle Massenmedium des 19. Jahrhunderts. Die reizvolle Vielfalt und Gegensätzlichkeit der populären Projektionskunst findet sich in einer höchst vergnüglichen Leinwand-Theateraufführung wieder. Ein schaulustiger "Streifzug", der seinen Weg nimmt zwischen Geschichten erzählen und wissenschaftlicher Unterweisung, Jahrmarktsattraktion und religiöser Erbauung. Die Veranstaltung dauert ungefähr zwei Stunden. Platzreservierung unter Telefon: (0 03 52) 47 96-26 44.

    UNIVERSITÄT TRIER
    PRESSEMITTEILUNG
    Herausgegeben von der Pressestelle
    Leitung: Heidi Neyses
    54286 Trier
    Telefon: 06 51/2 01-42 39
    Fax: 06 51/2 01-42 47
    Email: Neyses@uni-trier.de

    218/1999 4. November 1999


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Musik / Theater, Sprache / Literatur
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).