idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.05.2006 13:28

Prof. Thomas Strothotte zum künftigen Rektor gewählt

Dr.-Ing. Karl-Heinz Kutz Presse- und Kommunikationsstelle
Universität Rostock

    Das Konzil der Universität Rostock wählte am 17. Mai den aus Kanada stammenden Informatiker Prof. Dr. Thomas Strothotte zum Rektor für die Amtszeit 2006 bis 2010.
    Der gegenwärtig an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg tätige Prof. Thomas Strothotte wird damit im Herbst das 905. Rektorat der Alma Mater Rostochiensis antreten.

    Prof. Strothotte promovierte 1984 in Montreal und habilitierte 1989 in Stuttgart. Seit 1993 ist er Professor für Informatik an der Universität Magdeburg, wo er den Interdisziplinären Diplomstudiengang Computervisualilstik initiierte und u .a. Dekan, Prorektor und kommissarischer Rektor war. Zeitweilig arbeitete er als hauptamtlicher IT-Beauftragter der Landesregierung in der Staatskanzlei Sachen-Anhalts.
    Zu den Schwerpunkten seiner Arbeit als Rektor der Universität Rostock während einer Amtszeit 2006 bis 2010 erklärte er:
    "Als Rektor der Universität Rostock betrachte ich es als mein vorrangiges Ziel, ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Beschäftigten und Studierenden zu entwickeln, das durch Verlässlichkeit und gegenseitigen Respekt geprägt ist.
    Die zu treffenden Entscheidungen werden auf der Grundlage eines sach- und situationsgerechten Dialogs mit den Betroffenen gefällt. Wer Kompetenz in Sachfragen besitzt, wird in den Entscheidungsprozess einbezogen.
    Die Erfolge der Studierenden erachte ich als Gradmesser der Leistungsfähigkeit der Universität. Ein Vergleich mit anderen Universitäten im In- und Ausland dient der Verbesserung der eigenen Arbeit und der erfolgreichen Integration der Absolventen in den Arbeitsmarkt.
    Exzellenz in Forschung und Lehre ist notwendig. Sie ist nur möglich, wenn Universitätsleitung und -verwaltung einander bestmöglich unterstützen.
    Besondere Leistungen von Studierenden und von Beschäftigten werde ich entsprechend fördern und honorieren."

    Dr. Karl-Heinz Kutz
    Pressesprecher


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay