idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
11.07.2006 14:59

ÖFFENTLICHE KONFERENZ "AFRICA AND EUROPE. Cooperation in a globalised world."

Maria Zwirner Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Philosophie München

    Das Institut für Gesellschaftspolitik ist an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München angesiedelt. Es widmet sich aus wissenschaftlicher wie praktischer Perspektive Fragen im globalen Kontext. Themenfelder sind u.a. Entwicklungspolitik, Weltwirtschaft, Wirtschaftsethik und interreligiöser Dialog.

    Tagungssprache ist Englisch. Weitere Informationen und detailliertes Programm unter:
    <http://www.hfph.mwn.de/igp/scribani/scribani_1.htm >

    Afrika gilt in Europa oftmals als der vergessene Kontinent. Staatszerfall, gewalttätige Konflikte oder Ka-tastrophen prägen hier das Bild von Afrika. Nicht zuletzt deshalb wird auch in der politischen Perspektive Afrika oft nur als Ziel von Nothilfeprogrammen wahrgenommen. Die Tagung will das Verhältnis von Af-rika und Europa aus dieser einseitigen Perspektive lösen, es hinsichtlich ausgewählter Gesichtspunkte analysieren und politische Handlungsperspektiven erarbeiten. Für die Tagung werden hierfür unterschiedliche Themenfelder herausgegriffen, beispielsweise Armutsbekämpfung, afrikanisch-europäische Migrationspolitik, die Rolle von Frauen in Afrika oder interreligiöse Entwicklungszusammenarbeit.

    Das Institut für Gesellschaftspolitik ist an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München angesiedelt. Es widmet sich aus wissenschaftlicher wie praktischer Perspektive Fragen im globalen Kontext. Themenfelder sind u.a. Entwicklungspolitik, Weltwirtschaft, Wirtschaftsethik und interreligiöser Dialog.
    HauptreferentInnen:
    Valerian Shirima SJ, Provinzial East African Province, Nairobi
    "Relationship between Africa and Europe from an African point of view"
    Prof. Dr. Robert Kappel, German Institute of Global and Area Studies, Hamburg
    "Globalisation of the economy and the fight against poverty in Africa "
    Prof. Stephen Castles, Refugee Studies Centre, Oxford
    "Migration as an African-European challenge"
    Florence Butegwa, Regional Programme Director UNIFEM, Nigeria
    "Women as pillars of cultural, religious and political development"
    Claire Short, Member of Parliament, former Secretary of State for International Development, UK:
    "Ways of Cooperation between Africa and Europe"
    Mgr Laurent Monsengwo Pasinya, Archbishop of Kisangani , RDC:
    "Option for Africa - Challenges for the Christian churches and civil society"


    Weitere Informationen:

    http://Hochschule für Philosophie,Termin: Mittwoch 6. September (18.00 Uhr) bis Freitag 8. September 2006 (17.00 Uhr)
    http://Ort Hochschule für Philosophie - Aula
    http://Kaulbachstr. 33, 80539 München


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Philosophie / Ethik, Religion
    regional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).