idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.07.2006 08:45

Karl Wirtz - Leben und Werk

Inge Arnold Stabsabteilung Presse, Kommunikation und Marketing
Forschungszentrum Karlsruhe in der Helmholtz-Gemeinschaft

    Biographie des "Vaters der deutschen Kerntechnik" soeben erschienen

    Die Biographie "Karl Wirtz - Leben und Werk" des Wissenschaftshistorikers Armin Hermann ist soeben im Schattauer Verlag, Stuttgart, erschienen. Die Biographie wurde vom Forschungszentrum Karlsruhe initiiert, das am 19. Juli 2006 seinen 50sten Geburtstag feiert und mit diesem Buch die Persönlichkeit eines Gründervaters und Pioniers der deutschen Kerntechnik ehren möchte.

    Karl Wirtz (1910 bis 1994) gilt als Pionier der friedlichen Nutzung der Kernenergie in Deutschland. Er gehörte von 1940 bis 1945 der Arbeitsgruppe von Werner Heisenberg am Kaiser-Wilhelm-Institut in Berlin an. Im Jahr 1945 war er zusammen mit neun weiteren deutschen Atomphysikern, darunter Otto Hahn, Werner Heisenberg und Carl Friedrich von Weizsäcker, in Farm Hall, England, interniert. Danach arbeitete er als Abteilungsleiter am Max-Planck-Institut für Physik in Göttingen im Bereich Reaktorphysik. 1956 zog er mit seiner "Göttinger Gruppe" nach Karlsruhe und war als Gründungsdirektor des Instituts für Neutronenphysik und Reaktortechnik maßgeblich am Aufbau der "Kernreaktor Bau- und Betriebsgesellschaft", der Vorläuferinstitution des heutigen Forschungszentrums Karlsruhe, beteiligt. Mit seiner Mannschaft aus jungen Wissenschaftlern und Ingenieuren erarbeitete er unter anderem die theoretischen und konstruktiven Daten des ersten deutschen Eigenbaureaktors, des Forschungsreaktors FR 2.

    "Eine weit überragende physikalische Begabung", ein Zitat aus dem Abiturzeugnis, ist der Untertitel der Biographie "Karl Wirtz - Leben und Werk". Deren Autor Armin Hermann ist promovierter Physiker, wandte sich aber bald der Geschichte der Naturwissenschaften zu. Nach der Habilitation 1968 erhielt er einen Ruf auf den neu geschaffenen Lehrstuhl für Geschichte der Naturwissenschaften und Technik der Universität Stuttgart. Hier wirkt er 33 Jahre bis zu seiner Emeritierung. Er hat zahlreiche Physiker-Biographien und einschlägige Monographien verfasst.

    Die Biographie "Karl Wirtz - Leben und Werk" ist im Schattauer Verlag, Stuttgart, erschienen. Medienvertreter können ein Belegexemplar bei der Stabsabteilung Öffentlichkeitsarbeit des Forschungszentrums Karlsruhe (Telefon 07247 82-2861, Fax 07247 82-5080, E-Mail info@fzk.de) anfordern.

    Den Vertrieb der Biographie übernimmt die Buchhandlung Mende in Karlsruhe (Telefon 0721 981610, Fax 0721 815343, E-Mail: info@mende.de). Dort kann das Buch zum Preis von 20 Euro bezogen werden.

    Das Forschungszentrum Karlsruhe ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft, die mit ihren 15 Forschungszentren und einem Jahresbudget von rund 2,1 Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands ist. Die insgesamt 24 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Helmholtz-Gemeinschaft forschen in den Bereichen Struktur der Materie, Erde und Umwelt, Verkehr und Weltraum, Gesundheit, Energie sowie Schlüsseltechnologien.

    Joachim Hoffmann 17. Juli 2006


    Weitere Informationen:

    http://Diese Presseinformation ist auch im Internet unter der Adresse des Forschungs¬zentrums Karlsruhe abrufbar: http://www.fzk.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Elektrotechnik, Energie, Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Maschinenbau, Mathematik, Physik / Astronomie
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay