idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.09.2006 13:30

Urologen-Kongress in Hamburg endet heute

Bettina-Cathrin Wahlers Pressestelle der DGU
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.

    Wissenschafts-Transfer für die medizinische Praxis

    Der 58. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) geht heute zu Ende. Mehr als 6800 Teilnehmer besuchten die Tagung vom 20. bis 23. September im Congress Center der Hansestadt (CCH). Medizinische Innovationen, Wissenschafts-Austausch und Fortbildung standen für die Fachbesucher auf dem Programm. Das Patientenforum zum Thema Inkontinenz stieß in der Öffentlichkeit auf reges Interesse. Rund 350 Patienten, Mitglieder von Selbsthilfegruppen und Interessierte nahmen an der öffentlichen Veranstaltung im CCH teil.

    "Die große Teilnehmerzahl an unserer wissenschaftlichen Jahrestagung hat einmal mehr gezeigt, dass die Kollegen unserer Disziplin auf breiter Front aktuelles medizinisches Know-How in Kliniken und Praxen tragen und die Urologie zum Wohle des Patienten sehr gut aufgestellt ist", resümiert Kongress-Präsident Professor Dieter Jocham.
    Um den hohen medizinischen Standard für die Zukunft zu sichern, galt auch der diesjährige Urologen-Kongress verstärkt der Förderung des medizinischen Nachwuchses.
    Der "Promotionspreis" wurde an Dorothee Friedrich aus Mannheim vergeben.
    Die höchste Auszeichnung der DGU, die "Maximilian Nitze-Medaille", erhielt Professor Dr. Rudolf Hartung aus München. Der "Maximilian Nitze-Preis", die höchste wissenschaftliche Auszeichnung, ging an Dr. Rainer Küfer aus Ulm. Den "Ritter von Frisch-Preis", für besondere Verdienste, erhielt Professor Peter H. Walz aus Lüdenscheid.
    In der begleitenden Industrieausstellung präsentierten 136 Firmen in der neu errichteten Mehrzweckhalle des CCH innovative Produkte aus Pharmaforschung und Medizintechnik.
    Auch in diesem Jahr endete der Kongress mit dem turnusmäßigen Wechsel der DGU-Präsidentschaft. Professor Dieter Jocham, Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck übergab das Präsidentenamt für das Jahr 2006/2007 an Professor Dr. Lothar Hertle, Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie, Universitätsklinikum Münster.
    Professor Reinhold Horsch aus Offenburg wird damit 1. Vizepräsident der DGU.

    Als neuer amtierender DGU-Präsident ist Professor Hertle gleichzeitig Präsident der 59. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. vom 3. bis 6.Oktober 2007, die zu Ehren des 1. DGU-Kongresses 1907 in Wien, wiederum in der Kaiserstadt stattfindet.

    Weitere Informationen:
    DGU-Kongresspressestelle
    Bettina-Cathrin Wahlers & Sabine Martina Glimm
    Tel.: (040) 79 14 05 60
    Mobil: (0170) 48 27 287


    Weitere Informationen:

    http://www.dgu-kongress.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Kongress-Präsident Professor Dieter Jocham


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay