idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
18.04.1996 00:00

Archiv Jugendlyrik der DDR

Axel Burchardt Abteilung Hochschulkommunikation/Bereich Presse und Information
Friedrich-Schiller-Universität Jena

    Archiv Jugendlyrik an der Uni Jena

    Ein Archiv "Jugendlyrik der DDR" wird am 19. April 1996 der Friedrich-Schiller-Universitaet Jena zu Forschungszwecken uebergeben. Die Schenkung enthaelt etwa 100 000 Texte von 15 000 jugendlichen Autoren, die zwischen 1964 und 1990 in der DDR ueber Medien und persoenliche Kontakte insbesondere im Zusammenhang mit der Herausgabe der Jugendlyrik - Anthologien "Offene Fenster" und der Einsendungen an die "Poetensprechstunde" der Tageszeitung "Junge Welt" von Edwin und Margret Kratschmer und Hannes Wuertz gesandt wurden. Das Archiv steht - unter Beruecksichtigung von Datenschutz und Urheberrecht - der wissenschaftlichen Forschung zur Nutzung offen. Die Bestaende sind nicht nur fuer die Literaturwissenschaft, sondern auch fuer die Paedagogik, Psychologie, Soziologie, Politikwissenschaft und Geschichtswissenschaft von Interesse.

    Zum Archiv gehoeren neben der Textsammlung auch ein Teil der damit verbundenen Korrespondenzen, etwa 4 000 persoenliche, gutachtende Briefe, rund 200 Anthologien mit Gedichten von Kindern und Jugendlichen, etwa 50 Buchdebuets der in der Sammlung vertretenen Autoren sowie geschlossene Editionen der Zeitschriften "Junge Kunst" (1958-1962) und "Temperamente (1978-1990) wie auch der "Poetensprechstunde" der "Jungen Welt" (1967-1992). Anlaesslich der UEbergabe des Archiv findet ein Colloquium zum Thema "Lesen und Schreiben im Kindes- und Jugendalter" statt, zu dem Beitraege von mehreren Universitaeten erwartet werden.

    Eine Publikation "Poetologie des Jugendgedichts" von Edwin Kratschmer wird die Sammlung begleiten.

    Kontakt: Dr. Edwin Kratschmer, Tel./Fax: 03671/612166


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).