idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.04.2007 12:12

Bamberger Ehrendoktor für Peter Eisenberg

Dr. Martin Beyer Referat Kommunikation
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

    Große Verdienste um die deutsche Sprache - Auszeichnung für Peter Eisenberg.

    Am 2. Mai 2007 verleiht die Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften der Bamberger Universität um 17.30 Uhr in Raum U7/105 Peter Eisenberg für sein wissenschaftliches Werk und seine Verdienste um die deutsche Sprache den Doktorgrad ehrenhalber.

    Peter Eisenberg ist einer der wirkmächtigsten Germanisten der Gegenwart. Sein "Grundriß der deutschen Grammatik" begleitete Generationen von Deutschlehrern durch ihr Studium. Die Duden-Grammatik und der Duden-Band zu den sprachlichen Zweifelsfällen tragen seine Handschrift, an einer maßgeblichen Fachzeitschrift für den Deutschunterricht arbeitete er viele Jahre lang mit.
    Große Verdienste hat sich Eisenberg, der u.a. an der FU Berlin, in Hannover und in Potsdam lehrte, durch seinen Einsatz für eine brauchbare Rechtschreibung erworben. Gegen die unhaltbaren und sprachwidrigen Vorschriften der Reform von 1996 setzte er sich mit allem Nachdruck ein, auch gegen Widerstände aus den Kultusministerien und aus vielen Verbänden. Dass wir nun wieder orthographisch vernünftig schreiben und drucken dürfen, verdanken wir vor allem ihm.

    Zur Person:
    Abitur in Kassel, Studium der Nachrichtentechnik an der TU und der Musik an der Hochschule für Musik Berlin, Tonmeisterexamen (1968) und Ingenieurdiplom in Nachrichtentechnik und Informatik (1969), danach Studium der Linguistik und Germanistik. 1970/71 "visiting scholar" am Massachusetts Institute of Technology in Boston. 1971 Wissenschaftlicher Assistent der FU Berlin, 1975 Akademischer Rat an der Universität Hannover. 1980 Professor an der FU Berlin, 1991 in Hannover, 1993 in Potsdam. Dort lehrte er bis zu seiner Emeritierung (2005). Gastprofessuren u. a. in Peking (1988/89, 2000), Kairo (1995), Tiflis (1997), Paris (1998), Teheran (2000) und Bangkok (2006).
    1990-1992 war Eisenberg Erster Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft. 1996 erhielt er den Deutschen Sprachpreis. 1998 wurde er ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt. Er war Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG); 2004 wurde er Sprecher des Fachkollegiums Sprachwissenschaft der DFG. Er war und ist Mitglied vieler Beiräte, Kommissionen und Kuratorien, z. B. beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (Bonn), beim Institut für deutsche Sprache (Mannheim), bei der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Die "Zwischenstaatliche Kommission für deutsche Orthographie" verließ er 1998 aus Protest gegen deren verfehlte Politik. Seit 2005 vertritt er die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung im "Rat für deutsche Rechtschreibung".


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Sprache / Literatur
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay