idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
11.06.2007 13:09

RUB-Diabetologe Prof. Helmut Schatz erhält "Hippokrates-Medaille"

Dr. Josef König Pressestelle
Ruhr-Universität Bochum

    Prof. Dr. Helmut Schatz, emeritierter Professor für Innere Medizin der Ruhr-Universität Bochum und ehemaliger Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Bergmannsheil Bochum, wurde für seine Verdienste um die Diabetologie mit der Hippokrates-Medaille der International Hippokrates Foundation geehrt.

    Bochum, 11.06.2007
    Nr. 201

    Prof. Helmut Schatz erhält "Hippokrates-Medaille"
    RUB-Diabetologe vom griechischen Gesundheitsminister geehrt
    Würdigung für Verdienste um die Diabetologie

    Prof. Dr. Helmut Schatz, emeritierter Professor für Innere Medizin der Ruhr-Universität Bochum und ehemaliger Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Bergmannsheil Bochum, wurde für seine Verdienste um die Diabetologie mit der Hippokrates-Medaille der International Hippokrates Foundation geehrt. Die Verleihung fand anlässlich des Zentraleuropäischen Diabeteskongresses vom 7. bis 9. Juni auf der Insel Kos durch den griechischen Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos statt. Ausgezeichnet wurden auch die Vorgänger von Prof. Schatz als Präsident der Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft - Föderation der internationalen Donau-Symposia über Diabetes Mellitus, die Professoren Werner Waldhäusl (Wien), Sotirios Raptis (Athen) und Eberhard Standl (München).
    Auf der Insel Kos lebte der griechische Arzt Hippokrates, geboren um 460 vor Christus. Hippokrates gilt als Begründer der abendländischen, wissenschaftlichen Medizin. Nach ihm ist der "Hippokratische Eid" benannt, der auch heute noch die ethische Grundlage des ärztlichen Wirkens darstellt.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Prof. Dr. Helmut Schatz


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay