idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.07.2007 09:00

Eurobachelor®- und EUR-ACE®-Label erstmals von ASIIN verliehen

Dr. Iring Wasser Pressestelle
ASIIN - Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V.

    Mit Ablauf der jüngsten Sitzung ihrer Akkreditierungskommission hat die Akkreditierungsagentur ASIIN am 29. Juni 2007 die Siegel Eurobachelor® und EUR-ACE®-Bachelor bzw. -Master vergeben. Diese tragen zum Abbau von Mobilitätshindernissen im europäischen Hochschulraum bei, indem sie für die Absolventinnen und Absolventen der so zertifizierten Studiengänge ein erwartbares Kompetenzprofil bescheinigen.

    Während die Akkreditierung mit dem Siegel des Akkreditierungsrates die Umsetzung der notwendigen Qualitätskriterien des deutschen Akkreditierungsrats und der ASIIN attestiert, haben die Zusatzlabel Eurobachelor® und EUR-ACE® das Ziel, die Erfüllung fachspezifischer Anforderungen und Prüfkriterien auch im internationalen Rahmen zu bestätigen und zu kommunizieren. Die Label werden auf Antrag der Hochschulen verliehen, wenn die hierfür festgelegten Anforderungen erfüllt sind.
    Die ASIIN ist als einzige in Deutschland zugelassene Akkreditierungsagentur zur Vergabe beider Label berechtigt.

    Eurobachelor®

    Der Eurobachelor® ist Teil des TUNING-Projekts der Europäischen Kommission. Es ist ein Label der "European Chemistry Thematic Network Association" (ECTNA), das aus dem Sokrates-Erasmus-Programm hervorgegangen ist. Es stellt sicher, dass Studiengangsabsolventen über ein breites und berufsqualifizierendes Grundlagenwissen aller wesentlichen chemischen Fachgebiete verfügen und dieses auf konkrete Problemstellungen anwenden können. Die ASIIN ist seit November 2006 als eine von sechs Agenturen in Europa zur Vergabe des Eurobachelor®-Labels berechtigt.

    An folgende Studiengänge wurde das Eurobachelor®-Label erstmalig vergeben:
    Universität zu Köln: Bachelor Chemie
    Universität Duisburg-Essen: Bachelor Chemie
    Universität Duisburg-Essen: Bachelor Wasserchemie

    EUR-ACE®

    Im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten "European Accredited Engineering"-Projekts (EUR-ACE®) hat die ASIIN gemeinsam mit zahlreichen europäischen Partnern Outcome-Standards für Bachelor- und Masterabsolventen europäischer Ingenieurstudiengänge sowie einheitliche Verfahrensstandards für Ingenieurakkreditierungsverfahren entwickelt. Diese sind in den "EUR-ACE Framework Standards for the Accreditation of Engineering Programmes" dokumentiert und wurden Anfang des Jahres 2006 veröffentlicht. Bei nachweislicher Einhaltung der Standards verleiht das European Network for the Accreditation of Engineering Education (ENAEE) das EUR-ACE®-Label als europaweit anerkanntes Qualitätssiegel an Ingenieurstudiengänge.
    Die Fédération Européenne d'Association Nationales d'Ingénieurs (FEANI) erkennt das EUR-ACE®-Label grundsätzlich als Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiengangs in den FEANI-Index an.

    An folgende Studiengänge wurden die Label EUR-ACE®-Bachelor bzw. Master erstmalig vergeben:
    Fachhochschule Frankfurt: Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik
    Fachhochschule Frankfurt: Master Informationtechnology

    Kontakt:
    Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN)
    Dr. Iring Wasser
    Tel.: 0211-6214-667
    E-Mail: gf@asiin.de
    Robert-Stolz-Straße 5
    40470 Düsseldorf
    http://www.asiin.de


    Weitere Informationen:

    http://www.eurobachelor.eu - Eurobachelor®
    http://www.enaee.eu - EUR-ACE®
    http://www.unideusto.org/tuning - Tuning Project
    http://www.feani.org - FEANI


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Eurobachelor®-Logo


    Zum Download

    x

    EUR-ACE®-Logo


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).