idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.07.2007 09:51

Verleihung der Ehrensenatorenwürde an Udo Keller

Michael Seifert Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eberhard Karls Universität Tübingen

    In einem Konvent der Ehrensenatoren der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN wurde am 3. Juli dem Vorstandsvorsitzenden der Udo-Keller-Stiftung - Forum Humanum - die Ehrensenatorenwürde verliehen. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Universität Udo Keller als einen "bedeutenden Unternehmer und Entwickler innovativer Finanzdienstleistungen, als visionären und bekennenden Förderer der Wissenschaft und der Einheit ihrer Kulturen, der die Einrichtung des Forum Scientiarum an der Universität Tübingen ermöglichte, der sich die vielseitige Förderung junger Menschen mit unterschiedlichen Begabungen zu einer Hauptaufgabe machte", wie es in der Verleihungsurkunde heißt. Die Laudatio auf den neuen Ehrensenator hielt der frühere Rektor der Universität Professor Dr. Eberhard Schaich.

    Udo Keller wurde 1941 in Waldenburg (Pommern) geboren. Er war jahrelang als freier Finanzkaufmann tätig, bevor er 1986 die tecis Holding AG als unabhängiges Finanzdienstleistungsunternehmen gründete. Dieses Unternehmen führte er bis 2001. 1995 gründete er den Verband unabhängiger Finanzdienstleistungsunternehmen in Europa e. V. (Votum Hamburg), die unter seinem Vorsitz zum führenden Branchenverband wurde. Im Jahr 2000 gründete Udo Keller die "Udo-Keller-Stiftung Forum Humanum", die sich der Förderung interdisziplinärer und interreligiöser Projekte in Forschung, Lehre und Praxis verschrieben hat. An der Universität Tübingen hat die Udo-Keller-Stiftung mit der Errichtung des Studienhauses Doblerstraße einen wesentlichen Gründungsbeitrag zum Forum Scientiarum geleistet. Das Forum Scientiarum ist eine Zentrale Einrichtung der Universität, die sich seit 2006 der Förderung des Dialogs zwischen den Wissenschaften in Lehre und Forschung widmet. Dabei stehen Projekte im Vordergrund, bei denen Natur- und Geisteswissenschaftler zusammenkommen.

    Die Zahl der Ehrensenatoren an der Eberhard Karls Universität beträgt damit derzeit 28, darunter der frühere Ministerpräsident Erwin Teufel, die Unternehmer Reinhold Würth und Adolf Merckle und der Schriftsteller Peter Härtling.

    EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit * Michael Seifert
    Wilhelmstr. 5 * 72074 Tübingen
    Tel.: 0 70 71 / 29 - 7 67 89 * Fax: 0 70 71 / 29 - 5566
    E-Mail: presse1@verwaltung.uni-tuebingen.de
    Wir bitten um Zusendung von Belegexemplaren!


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay