idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.06.1995 00:00

RUB ehrt europ. Rechtshistoriker

Dr. Josef König Dezernat Hochschulkommunikation
Ruhr-Universität Bochum

    Bochum, 22.06.1995, Nr. 97

    Herausragender europaeischer Rechtshistoriker

    RUB-Juristen ehren Amsterdamer Wissenschaftler

    Feierliche Ehrenpromotion von Prof. Dr. Hans Ankum

    Fuer seine Verdienste um die Rechtswissenschaft, insbesondere um die europaeische Rechtsgeschichte, verleiht die Juristische Fakultaet der Ruhr-Universitaet Bochum den "Dr. jur. h.c." an den Amsterdamer Gelehrten Prof. Dr. Dr. h.c. mult Hans Ankum. Die feierliche Ehrenpromotion findet am Mittwoch, den 28. Juni 1995, 17.30 h, im Internationalen Begegnungszentrum der RUB statt. Nach Begruessung durch Rektor Prof. Dr. Manfred Bormann und Dekan Prof. Dr. Klaus Schreiber haelt der Bochumer Rechtshistoriker Prof. Dr. Christoph Krampe die Laudatio auf Prof. Ankum. Nach UEberreichung der Promotionsurkunde spricht Prof. Ankum ueber "Pa-pinian - ein grosser Jurist der europaeischen Rechtsgeschichte".

    Es ist das sechste Mal, dass die Juristische Fakultaet der RUB in ihrer 30jaehrigen Geschichte den "Dr. jur. h.c." verleiht. Die Medien sind herzlich willkommen.

    Der am 23. Juli 1930 in Amsterdam geborene Hans Ankum gilt als einer der ueberragenden Kenner der europaeischen Rechtsgeschichte und als der Gelehrte auf dem Gebiet des Roemischen Rechts, das er in allen Facetten, von der juristischen Dogmatik, den Altertumswissenschaften bis hin zur Wirkung auf die Gegenwart lehrt. Nach Studium des Niederlaendischen und des antiken Rechts in Amsterdam und Paris begann Hans Ankum seine wissenschaftliche Laufbahn als Mitarbeiter an der Universitaeten Amsterdam und Leiden. Hier wurde er 1962 promoviert; 1965 wurde er Ordinarius an der Universitaet Amsterdam fuer "Het Romeinse recht, de historische ontwikke-ling von het recht en juridische papyrologie". Er war zweimal Dekan der Rechtwissenschaftlichen Fakultaet (1976-78 und 1989-91) und zweimal Prorektor der Universitaet (1979 und 1984-85). Seit 1986 ist Ankum Mitglied der Koeniglichen Akademie der Wissenschaften zu Amsterdam; ausserdem ist er Mitglied zahlreicher internationaler Komitees, so der Accademia Romanisti-ca Constantiniana (Perugia, Italien), Soci"t" d'Histoire du Droit (Paris, Frankreich) sowie Ehrendoktor der Universitaet Aix- Marseille (Frankreich) und der Freien Universitaet Bruessel (Belgien)

    Mit der RUB unterhaelt Prof. Ankum seit langem enge wissenschaftliche Kontakte. Die Zusammenarbeit begann 1981 mit der Organisation von Begegnungen Bochumer und Amsterdamer Studenten, sie wurde fortgesetzt mit gemeinsamen Symposien ueber Probleme des roemischen Vertragsrechts in Bochum und in Amsterdam.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay