idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
19.11.1996 00:00

Tage der Forschung an der Universität Augsburg

Klaus P. Prem Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Universität Augsburg

    Pressedienst der Universitaet Augsburg, 39/96, 18. 11.96

    VOM 21. NOVEMBER BIS ZUM 6. DEZEMBER AN DER UNIVERSITAET AUGSBURG: TAGE DER FORSCHUNG 1996

    AUGSBURGER WISSENSCHAFTLERINNEN UND WISSENSCHAFTLER PRAESENTIEREN IN ZWEI WOCHEN UEBER 100 PROJEKTE

    Bei den diesjaehrigen Tagen der Forschung praesen-tieren ab dem 21. November gute zwei Wochen lang Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen Fakultaeten der Uni-versitaet Augsburg in rund 50 Veranstal-tungen ueber 100 laufende oder juengst abgeschlossene Forschungsprojekte. Die Spann-wei-te der The-men reicht von der umweltbewussten Un-terneh-mensfuehrung ueber mathematische Model-lierung bis zu Zei-chensprachen in Literatur und Film, von der effizienten Gestaltung inter-ner elek-tro-ni-scher Eigenkapitalmaerkte ueber die Akkulturation von Spaniern und Indios in México und die poli-tische Pro-blematik historischer Quellenedi-tio-nen bis hin zum Verstehenstraining oder zu elektroaku-stischen Messungen im Zusammenhang mit Stimmbildung und Stimmtherapie. Ein ausfuehrliches kommentiertes Programmheft kann bei der Pressestelle der Universitaet Augsburg angefordert werden.

    "Fitness-Papst" Kenneth H. Cooper

    Zu den Hoehepunkten der Forschungstage zaehlt zweifellos der Auftritt des weltbekannten Fitness-Papstes Kenneth H. Cooper, Begruender und Chef des Cooper Institute for Aerobic Research, Dallas, der zum Abschluss eines Tags der offenen Tuer des Sportzentrums am Abend des 25. November den Festvortrag beisteuern wird.

    Feierliche Eroeffnung und Ehrungen

    Unmittelbar vor dem Cooper-Vortrag werden die Tage der Forschung 1996 offiziell eroeffnet werden. Die Eroeffnungsfeier (Beginn 17 Uhr, in HS 1002 des WiSo-Hoersaalgebaeudes, Universitaetsstrasse 14) ist gleichzeitig festlicher Rahmen fuer die Verleihung der Preise der Augsburger Universitaetsstiftung fuer herausragende wissenschaftliche Leistungen sowie fuer die Auszeichnung von Herrn Staatssekre-taer Bernd Kraenzle sowie von Herrn Willi Lehmann mit der Ehrensenatorenwuerde der Universitaet Augs--burg.

    Gesundheitsfoerderung durch Sport und Public Health

    Zum Tag der offenen Tuer des Sportzentrums, der unter dem Titel "Gesundheitsfoerderung durch Sport und Bewegung steht", fuegt sich thematisch am selben Tag die Vorstellung der "Public Health-For-schung an der Universitaet Augsburg und in der Region Augsburg".

    Eroeffnung des Instituts fuer Informatik

    Am Dienstag, dem 26. November, steht u. a. die feierliche Eroeffnung des neu gegruendeten Instituts fuer Informatik in der Mathematisch-Natuwissenschaftlichen Fakultaet auf dem Programm (Beginn 16 Uhr in HS II des Hoersaalzentrums, Universitaetsstrasse 10), der am Nachmittag eine Forschungsprae-sen-tation der Augsburger Informatiker vorausgeht.

    Theologie und AIDS

    Am Mittwoch, dem 27. November, starten - diesmal in die Tage der Forschung integriert - die (drei) Interdisziplinaeren Tage der Katholisch-Theologischen Fakultaet, die dem Thema "AIDS - Eine Heraus-forderung fuer die Theologie" gewidmet sind und gemeinsam mit der Augsburger AIDS-Hilfe veran-stal-tet werden.

    Ausstellungen: Von antiker Architektur bis zum Regionalmarketing

    Ebenfalls am 27. November wird mit der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Valentin Kockel (Klassische Archaeologie) die Ausstellung "Ansicht - Plan - Modell. Zur Darstellung antiker Architektur am Bei-spiel von Pompeji und Herculaneum" eroeffnet, die bis zum 14. Dezember in der Ausstellungshalle der Zentralbibliothek zu sehen sein wird. Die "LehrerInnenarbeitslosigkeit in den Neuen Bundeslaen-dern" sowie "Standortoekologische Untersuchungen im Mittelvinschgau" sind die Themen weiterer Pro-jekte, die in Form von Ausstellungen praesentiert werden, und im Zusammenhang mit einer Arbeit, die sich mit dem in Augsburg/Schwaben derzeit hochaktuellen Thema Regionalmarketing befasst, zeigt das Bayerische Staatsministerium fuer Landesentwicklung und Umweltfragen vom 25. Novem-ber bis zum 6. Dezember auf der Galerie vor den Hoersaelen II bis IV (Universitaetsstrasse 10) die Aus-stellung "Regionalmarketing - ein neues Instrument der Landesentwicklung in Bayern" .

    Bruecke zur Kunst

    Der WiSo-Psychologe Prof. Dr. Hans A. Hartmann hat gemeinsam mit der Ecke-Galerie eine Ausstel-lung mit Werken von Kuenstlerinnen und Kuenstlern aus dem Raum Augsburg organisiert, die be-reits am 21. November um 18 Uhr im Foyer der WiSo-Fakultaet eroeffnet werden und bis zum 5. De-zember laufen wird, um bei den Forschungstagen "eine Bruecke zu schlagen zwischen Wissenschaft und Bildender Kunst, zwischen Universitaet, Stadt und Region".

    Weitere Schwerpunkte

    Der 27. November bietet eine Werkschau des Videolabors der Philosophischen Fakultaet I sowie jeweils mehrere Veranstaltungen aus der Rechtswissenschaft, aus der Betriebswirtschaftslehre und aus der Mathematik, die auch am 25. November bereits im Programm vertreten ist.

    Die Institute fuer Volkswirtschaftslehre und fuer Soziooekonomie stellen ausgewaehlte Forschungspro-jekte in Veranstaltungsbloecken am 28. November vor. Gemeinsam praesentieren sich an diesem Tag auch die Physischen Geographen und jene Politikwissenschaftler, die zum Thema Europa forschen. Ebenfalls am 28. November finden Fuehrungen durch die Forschungsraeume des Projekts "Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben statt.

    "Frauenforschung und forschende Frauen" ist der Titel eines weiteren Veranstaltungsblocks, in dem Wis-senschaftlerinnen aus verschiedenen Fakultaeten am 29. November ueber ihre Arbeit berichten.

    Selbst die Samstage werden zu Praesentationen genutzt: Am 30. November laedt das Institut fuer Physik die Oeffentlichkeit zu seinem mittlerweile schon traditionellen Tag der offenen Tuer in die Labors in der Memminger Strasse ein. Bereits eine Woche frueher befassen sich am 23. November prominente Ex-pert-en bei der WISOLOG-Jahrestagung mit dem Thema "Statistik zwischen Manipulation und Mei-nungsforschung".

    Fachdidaktik in Forschung und Lehre

    Die Fachdidaktik-Professor(inn)en der Universitaet Augsburg haben sich ueber die Fakultaetsgrenzen hin-weg zusammengetan, um am 4. und 5. Dezember nachmittags jeweils vier Vortraege zum Rahmen-thema "Fachdidaktik in Forschung und Lehre" anzubieten.

    Semana Hispánica

    Zum Teil in die Forschungstage eingebunden werden konnte in diesem Jahr auch die traditionelle "Spa-nische Woche" des Instituts fuer Spanien- und Lateinamerika-Studien, bei der es um den Demokra-tisie-rungs-prozess der spanischen Gesellschaft sowie um Woerterbuecher den Spanischen und Portu-gie-sischen gehen wird. Die Veranstaltungen der "Spanischen Woche" reichen allerdings ueber den Zeit-raum der Forschungstage hinaus; z. T. finden sie ausserdem im Instituto Cervantes in Muenchen statt.

    Neben den aufgezaehlten Schwerpunkten weist das Programm ueber den gesamten Zeitraum hinweg zahl-reiche Einzelvortraege auf, unter denen insbesondere historische Themen stark vertreten sind.

    Vom Doktoranden bis zur Ordinaria

    Hervorzuheben ist nicht zuletzt, dass sich unter den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die einen Beitrag zu den diesjaehrigen Forschungstagen leisten, nicht nur Angehoerige der Professorenschaft und des - bereits promovierten - Mittelbaus finden, sondern auch ueber zwanzig Augsburger Dok-torandinnen und Doktoranden, die Einblick in ihre Dissertationsprojekte geben. Nicht nur unter thematischen Gesichtspunkten, sondern auch unter dem Aspekt der Forscherpersoenlichkeiten, die sich und ihre Arbeit vorstellen, darf also von einer aussergewoehnlichen Vielfalt des Programms der Augsburger Tage der Forschung 1996 die Rede sein.

    Das Programm

    Donnerstag, 21. November 1996

    15 Uhr apl. Prof. Dr. Bernd Wagner: "Forschungs- und Kooperationsprojekte zur umweltbewussten Unternehmensfuehrung (Oekoaudits, Oekobilanzen, Oekocontrolling)"

    16.15 Uhr Dr. Birgit Bosch: "Interkulturelles Management. Theoretischer Hintergrund und Ergebnisse einer kultursoziologischen Fallstudie ueber die Fuehrung deutscher Niederlassungen in Malta"

    18 Uhr Eroeffnung der Ausstellung "Kuenstlerinnen und Kuenstler aus dem Raum Augsburg" Mit einem einfuehrenden Vortrag von Prof. Dr. Hans A. Hartmann und Musik von den Lechtown Kneeoilers. Es stellen aus: Hubert Balze, Guenther Baumann, Erika Berckhemer, Waltraud Brandner, Gerhard Fauser, Peter Lochmueller, Wolfgang Schenk, Monika Schultes, Felx Weinold und Klaus Zoettl. Veranstalter Prof. Dr. Hans A. Hartmann, Lehrstuhl fuer Psychologie, in Zusammenarbeit mit Elisabeth Schulte, Ecke-Galerie Augsburg Die Ausstellung dauert bis zum 5. Dezember und ist bei freiem Eintritt taeglich von 9.00 bis 19.00 Uhr zugaenglich.

    Freitag, 22. November 1996

    17.15 Uhr Christian Keck: "Heinrich Braun (1732 - 1792) - Schulreform und Aufklaerung in Bayern"

    Samstag, 23. November 1996

    14.30 - 17.30 Uhr "Statistik zwischen Manipulation und Meinungsforschung" WISOLOG-Jahrestagung 1996 mit Vortraegen zu den Themen "So luegt man mit Statistik - Trugschluesse und Manipulationen aus der Welt des Zufalls und der Zahlen" von Prof. Dr. Walter Kraemer (Universitaet Dortmund) und "Meinungsforschung in der Praxis - Vorteil und Nutzen" von Dr. Matthias Metje (EMNID, Bielefeld)

    25. - 29. November 1996

    jeweils 9 - 19 Uhr "Regionalmarketing: ein neues Instrument der Landesentwicklung in Bayern "- eine Ausstellung des Bayerischen Staatsministeriums fuer Landesentwicklung und Umweltfragen

    jeweils 9 - 19 Uhr "Standortoekologische Untersuchungen im Mittelvinschgau/Suedtirol" Eine Ausstellung von Dr. Karl-Friedrich Wetzel am Lehrstuhl fuer Physische Geographie

    jeweils 9 - 19 Uhr "LehrerInnenarbeitslosigkeit in den Neuen Bundeslaendern - Psychische Belastungen und deren individuelle Verarbeitung" Eine Posterausstellung von Nils Birk und Alfred Hurst

    Montag, 25. November 1996

    9.15 - 21 Uhr "Gesundheitsfoerderung durch Bewegung und Sport " Tag der offenen Tuer im Sportzentrum der Universitaet Augsburg mit einem abschliessenden Festvortrag von Kenneth. H. Cooper

    9.15 Uhr: Prof. Dr. Helmut Altenberger: "Gesundheitsfoerderung im Betrieb"

    10.30 Uhr: Dr. Peter R. Fischer: "Gesundheitserziehung in der Schule"

    11.30 Uhr Marc-D. Weitl/Christian Stegmaier: "Leistungsdiagnostik und Trainingssteuerung im gesundheitsorientierten Ausdauersport "(Vortrag und Workshop)

    13.30 Uhr - 16.30 Uhr: Praktische Angebote zum Ausprobieren und Mitmachen: Leistungsdiagnose - Laufbandanalyse - richtiges Aufwaermen

    19.30 Uhr: Kenneth H. Cooper, M.D., M.P.H. (Cooper Institute for Aerobics Research, Dallas, USA: "Exercise: How much is enough and how much is too much?"

    10 - 18 Uhr "Mathematische Modellierung, numerische Simulation und Modellverifikation komplexer technologischer Problemstellungen " Tag der offenen Tuer am Lehrstuhl fuer Angewandte Mathematik I

    14.30 - 16.45 Uhr "Public Health Forschung an der Universitaet Augsburg und in der Region Augsburg"

    14.30 Uhr: Einfuehrung: Public Health Forschung an der Universitaet Augsburg (Prof. Dr. A. Pfaff) Berichte ueber Projekte des Muenchner Forschungsverbundes Public Health - Oeffentliche Gesundheit: Projektbereich A Pflege und Behinderung:

    14.50 Uhr: Simulationsmodelle zur Entwicklung des haeuslichen Pflegebedarfs (Leitung: Prof. Dr. R. Dinkel)

    15.10 Uhr: Entwicklung von Hilfs- und Pflegebeduerftigkeit bei 60-74jaehrigen Patienten nach Herzinfarkt (Leitung: Dr. H. Loewel)

    15.30 Uhr: Analyse kleinraeumiger Versorgungsstrukturen und der Inanspruchnahme von Leistungen fuer Pflegebeduerftige nach Einfuehrung der Pflegeversicherung (Leitung Prof. Dr. A. Pfaff, Prof. Dr. H. Brenner) Berichte ueber Projekte des Muenchner Forschungsverbundes Public Health - Oeffentliche Gesundheit: des Projektbereichs C Laiensystem und kommunale Gesundheitsfoerderung:

    15.50 Uhr: Gesundheitsverhalten, Risikoverhalten: Eine soziologische Studie zum Praeventivpotential im Laiensystem (Leitung: Prof. Dr. P. Atteslander)

    16.10 Uhr: Gesundheitsvorstellungen von Laien und Gesundheitshandeln im Alltag (Leitung: PD Dr. T. Faltermaier)

    16.30 Uhr: Gemeinsame Diskussion der Projekte

    Dienstag, 26. November 1996

    14 Uhr "Informatik an den Tagen der Forschung " Vortrag mit Vorfuehrungen und Postersessions

    14.00 Uhr: Prof. Dr. Hans-Joachim Toepfer: Begruessung und Ueberblick

    14.15 Uhr: Vorfuehrungen und Postersessions in den Rechnerraeumen zu den Themen: "Das Daten-Lagerhaus und Datalog_S", "Erschliessung ferner Ressourcen beim verteilten Rechnen" und "Interaktive Modellierung unsicheren Wissens"

    15 Uhr Wolfgang Wallenta: "Katholische Konfessionalisierung in der Reichsstadt Augsburg"

    15 Uhr Eva Roters: "Ungarische Geschichte 1945 - 1956 im Spiegel der Lebensgeschichte zweier politisch engagierter Frauen: Kéthly Anna und Tuedoes Klára"

    16 Uhr Feierliche Eroeffnung des Instituts fuer Informatik Prof. Dr. Wolffried Stucky (Universitaet Karlsruhe): "Ziele und Aufgaben der Informatik auf dem Weg in die Informationsgesellschaft" Prof. Dr. Manfred Broy (TU Muenchen): "Bedeutung und Herausforderungen der Softwaretechnik"

    17.30 Uhr Katrin S. Kuehnle: "Die Vertragslaufzeit in Versicherungsvertraegen in einer rechtsvergleichenden Betrachtung mit dem US-amerikanischen Recht"

    18.30 Uhr Martin Jawansky: "Die Partnerschaftsgesellschaft. Haftungsfragen der Angehoerigen freier Berufe"

    19 Uhr Prof. Dr. Bernhard Schimmelpfennig: "Weiss trifft Rot. Formen der Akkulturation von Spaniern und Indios im Mexico des 16. bis 18. Jahrhunderts"

    Mittwoch, 27. November 1996

    14.15 - 21 Uhr Prof. Dr. Hans Juergen Heringer/Silke Holzaepfel: "Verstehenstraining. Ein multimediales Programm" Vortrag mit anschliessender CD-ROM-Praesentation und Moeglichkeiten zum Ausprobieren

    14.30 - 22 Uhr INTERDISZIPLINAERE TAGE DER KATHOLISCH-THEOLOGISCHEN FAKULTAET AIDS - EINE HERAUSFORDERUNG FUER DIE THEOLOGIE (TEIL I)

    14.30 Uhr: Begruessung durch Dekan Prof. Dr. Hanspeter Heinz

    15.00 Uhr: Dr. Renate Demharter: "Der medizinische Befund. Stand der Forschung - Entwicklung der Therapien"

    16.00 Uhr: Michael Bastian: "Die soziopsychologische Lage von HIV-Infizierten und AIDS-Kranken. Hilfen fuer Betroffene und Mitbetroffene"

    17.00 Uhr: Frieder Albert und ehrenamtliche Mitarbeiter(innen) der AIDS-Hilfe Augsburg: "Mit AIDS-Kranken und fuer AIDS-Kranke arbeiten und leben. Eine Selbsthilfeorganisation stellt sich vor"

    17.30 Uhr: Diskussion mit allen Referenten

    19.00 Uhr: Begegnung, Gespraeche, Essen und Trinken im Haus Edith Stein, Hermann-Koehl-Strasse 25, 86159 Augsburg

    20.30 Uhr: Vorfuehrung des Spielfilms "Longtime Companions "(Das erste Jahrzehnt mit AIDS in New York)

    15 - 18 Uhr "Interaktive Software im Mathematikunterricht" Vortraege, Posterausstellung und Experimentiermoeglichkeiten am Lehrstuhl fuer Didaktik der Mathematik Programm:

    15.00 Uhr: Dr. Reinhard Hoelzl/Dr. Wolfgang Schneider: "Dynamische Geometriesoftware im Unterricht" (HS 1005)

    16.00 Uhr: Moeglichkeit zu Einzelgespraechen und zum Experimentieren mit Geometriesoftware (Raum 1006)

    16.30 Uhr: Joerg Haas/Dr. Rudolf vom Hofe/Axel Reiser: "Interaktive Analysissoftware und funktionales Denken "(HS 1005)

    17.30 Uhr: Moeglichkeit zu Einzelgespraechen und zum Experimentieren mit Geometriesoftware (Raum 1006)

    16 Uhr Prof. Dr. Valentin Kockel: "Ansicht - Plan - Modell. Zur Darstellung antiker Architektur am Beispiel von Pompeji und Herculaneum" Vortrag mit anschliessender Eroeffnung der gleichnamigen Ausstellung

    16 Uhr "Video ergo sum" Eine Werkschau des Videolabors der Philosophischen Fakultaet I mit den Produktionen: Alltag eines bayerischen Schuelers Videoclips zur Umwelterziehung in der Grundschule Flachsanbau und -verarbeitung in der Kreisheimatstube Stoffenried Historisches Bierbrauen

    16 Uhr Dr. Hermann-Josef Tebroke: "Managementkontrolle und Erfolg von Bankunternehmungen. Erste Ergebnisse empirischer Untersuchungen"

    17 Uhr Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl, Stefan P. Klein und Klaus Sandbiller: "Effiziente Gestaltung interner elektronischer Eigenkapitalmaerkte in Finanzdienstleistungsunternehmungen"

    17.30 Uhr Prof. Antony R. Unwin, Ph. D.: "MANET und TURNER - Vortrag und Vorfuehrungen zu eindrucksvoller Software fuer Explorative Datenanalyse"

    19.15 Uhr Gunter Buehler: "Regionalmarketing: ein neues Instrument der Landesentwicklung in Bayern" Vortrag zur gleichnamigen Ausstellung des Bayerischen Staatsministeriums fuer Landesentwicklung und Umweltfragen

    Donnerstag, 28. November 1996

    9 - 12.15 Uhr "Forschungsprojekte am Institut fuer Volkswirtschaftslehre"

    9.00 Uhr: Einfuehrung durch den Geschaefstfuehrenden Direktor des Instituts fuer Volkswirtschaftslehre, Prof. Dr. Fritz Rahmeyer

    9.10 Uhr: Dr. Guenter Lang/Dr. Peter Welzel: "Wie wettbewerblich verhalten sich deutsche Banken? Ergebnisse eines empirischen Forschungsprojektes"

    10.00 Uhr: Dr. Wolfgang Becker/Juergen Peters: "Rolle der Hochschulforschung im modernen Innovationsprozess: Theoretische Fundierung und empirische Relevanz"

    10.45 Uhr: Dr. Joerg Althammer: "Wirkungsanalyse alternativer Profile des Familienlastenausgleichs. Ergebnisse einer mikrooekonomischen Simulationsstudie"

    11.30 Uhr: Dr. Karl Morasch: "Strategische Allianzen - ein Substitut fuer Strategische Handelspolitik?"

    9 - 22 Uhr INTERDISZIPLINAERE TAGE DER KATHOLISCH-THEOLOGISCHEN FAKULTAET AIDS - EINE HERAUSFORDERUNG FUER DIE THEOLOGIE (TEIL II)

    9.00 Uhr : Dr. Ruppert-Mann (Wuerzburg): "Christliche und buddhistische Aspekte zur Leiderfahrung und zu AIDS"

    10.00 Uhr: Dr. Juergen Werlitz: "Biblische Orientierung in der AIDS-Krise? Ijob und seine 'Freunde'"

    11.15 Uhr: Prof. Dr. Johannes Gruendel (Muenchen): "Widersprueche zwischen Gesundheitspolitik und ethischen Normen der Kirche?"

    11.45 Uhr: Diskussion mit allen Referenten

    14.30 Uhr: Profs. Drs. Anton Ziegenaus und Klaus Kienzler: "AIDS-Krise und Gotteskrise. Gott als strafender Richter - als ohnmaechtiger Zuschauer - als leidender Gefaehrte?"

    16.30 Uhr: Prof. Dr. Hans Peter Balmer: "Theodizee und Pathodizee von Sophokles bis Camus. Literarische Reflexionen"

    17.00 Uhr: Prof. Dr. Herbert Immenkoetter: "Pest, Kriege, Katastrophen und die Kanzelarbeit der Kirche"

    17.30 Uhr: Diskussion mit allen Referenten

    18.30 Uhr: Info-Stehparty bei der Augsburger AIDS-Hilfe

    11 Uhr Nils Birk und Alfred Hurst: "LehrerInnenarbeitslosigkeit in den Neuen Bundeslaendern - Psychische Belastungen und deren individuelle Verarbeitung" Erlaeuterungen zur gleichnamigen Posterausstellung

    11 und 14 Uhr "Der Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben" Zwei Fuehrungen durch die neuen Forschungsraeume des SBS-Projekts

    14 - 18 Uhr "Kultur des Alltags" Vortraege, Videopraesentationen und Diskussionen zu Projekten des Instituts fuer Soziooekonomie Programm:

    14.00 Uhr: Prof. Dr. Hans A. Hartmann/Forschungsgruppe Ueberschuldung: "Kultur der Armut"

    15.00Uhr: Prof. Dr. Helmut Giegler mit Studierenden: "Augsburger Theaterbesucher/innen - aesthetische Profile und Typen Augsburger Stadtteil-Kultur"

    16.00Uhr: Prof. Dr. Martin Stengel und Mitarbeiter/innen: "Virtualisierung des Alltags"

    17.00: Dr. Stephanie Handschuh-Heiss: "'Kuss der Spinnenfrau' - Metaphern weiblicher Sexualitaet in der Massenkultur"

    18.00: Joerg Maas: "Homosexuelle Maenner in Fuehrungspositionen - eine empirische Untersuchung"

    16 - 19 Uhr "Die Zukunft Europas" Ein Workshop der Augsburger Politikwissenschaftler Programm:

    16.00 Uhr: Prof. Dr. Theo Stammen, Heinrich Foerster, Manfred Uhl: "Systemtransformation in Osteuropa - Verfassungen und Verfassungsprinzipien"

    17.30 Uhr: Wolfram Braecher: "Eliten in intermediaeren Gewalten - Eine Untersuchung ueber Funktion und Struktur der politischen Leitungsebene in der spanischen autonomen Region Extremadura"

    18.00 Uhr: Raymond Saller: "Kommunale und regionale Perspektiven vor dem Hintergrund der fortschreitenden europaeischen Integration"

    18.30 Uhr: K.-Peter Renner: "Wirtschaftsfoerderung der Europaeischen Union in Osteuropa"

    18.15 Uhr Dr. Karl-Friedrich Wetzel: "Vom Regen zum Hochwasser - Eine hydrologische Analyse der Abflussentstehung"

    19.15 Uhr Uwe Hera: "Die Gletscher der Alpen - Vergangenheit. Gegenwart, Zukunft?"

    Freitag, 29. November 1996

    9 - 15.30 Uhr "Frauenforschung und forschende Frauen" Vortraege von Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Fakultaeten der Universitaet Augsburg

    9.00: Prof. Dr. Hildegard Macha: "Entwicklung und Themen der Frauenforschung"

    9.15: Dr. Gabriele von Trauchburg: "Laendliche Rechtsquellen aus Bayerisch-Schwaben. Interpretationen zu einer Quellengattung"

    10.00: Christine Werkstetter: "Frauenarbeit im Handwerk des 18. Jahrhunderts in Augsburg"

    10.45: Anke Sczesny: "Proto-Industrialisierung in Ostschwaben?"

    11.30: Dr. Elisabeth Reil: "Teresa von Avila - Wegbereiterin der Frauenemanzipation im Spanien des 16. Jahrhunderts"

    13.15: Dr. Daniela Rastetter: "Maennerbund Management"

    14.00: Prof. Dr. Gisela Schuetz-Gmeineder: "Ein Tag im Leben einer Experimentalphysikerin"

    14.45: Monika Klinkhammer: "Zwischen Aufbruch und Abbruch. Zur beruflichen Sozialisation von Wissenschaftlerinnen"

    9 - 18.30 Uhr INTERDISZIPLINAERE TAGE DER KATHOLISCH-THEOLOGISCHEN FAKULTAET AIDS - EINE HERAUSFORDERUNG FUER DIE THEOLOGIE (TEIL III)

    9.00 Uhr: Prof. Dr. Severin Mueller: "Zwischen Solidaritaet mit AIDS-Kranken und Verteilungsgerechtigkeit. Sozialethische Massstaebe fuer Ressourcenverteilung"

    10.15 Uhr: : "Das Handeln der Kirche - angemessene Antworten auf die AIDS-Krise" mit Statements zu den Einzelthemen "AIDS und Caritas" (Klaus Pfaff, AIDS-Seelsorger der Dioezese Augsburg), "AIDS und Sterbebegleitung "(Erika Heusler, Krankenseelsorgerin), "AIDS und Religionsunterricht "(Dr. Hans Mendl) und "AIDS und Liturgie" (Dr. Michael Mayr)

    14.30 Uhr: "AIDS - eine Herausforderung fuer die Theologie? "- Podiums- und Plenumsdiskussion mit Ute Mathyl (Zentrum fuer AIDS-Arbeit Schwaben), Erika Heusler (Krankenseelsorgerin), Klaus Pfaff (Augsburger AIDS-Hilfe) und Prof. Dr. Hanspeter Heinz

    17.30 Uhr: Oekumenischer Gottesdienst in der Pfarrkirche "Zum Guten Hirten", Salomon-Idler-Strasse

    10.15 Uhr Prof. Dr. Ulrich K. Schittko: "Das monetaere Asset-Pricing-Modell von Lucas. Makrooekonomische Anwendungen"

    19.30 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUeR SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN Prof. Dr. Walther L. Bernecker (Universitaet Erlangen-Nuernberg): "El papel del Rey Juan Carlos en la Transición" Weitere Veranstaltungen der 4. Semana Hispánica, die dem Demokratisierungsprozess der spanischen Gesellschaft sowie Woerterbuechern des Spanischen und Portugiesischen gewidmet ist, finden am 2., 3., 5., 6. und 9. Dezember statt.

    Samstag, 30. November 1996

    11 - 15 Uhr TAG DER OFFENEN TUER DES INSTITUTS FUeR PHYSIK Die Mitarbeiter des Instituts fuehren Experimente vor und beantworten Fragen.

    Montag, 2. Dezember 1996

    10.15 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUER SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN Prof. Dr. Humberto López Morales (Universidad de Puerto Rico): "Revisión del concepto de competencia sociolingueística"

    18.15 Uhr Prof. Dr. Gunther Gottlieb, Dr. Michael Philipp, Christian Herrmann, Christian Luy und Charis Multer: "Antike und Humanismus" - Eine Projektpraesentation mit Dias

    18.15 Uhr Dr. M. Soledad Kassai: "Nachdenken ueber eine abgeschlossene Doktorarbeit oder: Ueber die Schwierigkeit, Forschung und Lebenspraxis als getrennte Bereiche zu definieren"

    19.15 Uhr Dr. M. Soledad Kassai: "Dialog der Kulturen oder verzerrte Wahrnehmung? Chroniken der Eroberung und Texte der Kolonisation in Sued- und Nordamerika"

    Dienstag, 3. Dezember 1996

    10.15 Uhr Prof. Kurt Suttner, Dietrich Schneider und Dr. Franz Brandl: "Elektroakustische Messungen als flankierende Massnahmen zu Stimmbildung und Stimmtherapie" Vortrag mit Videodemonstration und praktischer Vorfuehrung von Stimmdiagnosen

    15 - 17.30 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUER SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN "Diccionarios: textos con pasado y futuro" Ein Kolloquium unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhold Werner (Universitaet Augsburg) mit Vortraegen u. a. von Dr. Claudio Chuchuy, Lic. Carlos Coello, Dr. María Teresa Fuentes Morán, Lic. María del Carmen Lozano Andrés, Saskia Thiele, M.A. (alle Universitaet Augsburg), Prof. Dr. Dieter Messner (Universitaet Salzburg)

    18 Uhr Prof. Dr. Georg Maas (Universitaet Halle): "Filmmusik als Forschungsgegenstand - Fragestellungen, Forschungsmethoden und Ergebnisse"

    18 Uhr "Zeichensprachen in Literatur und Film" Ein Workshop des Lehrstuhls fuer Neuere Deutsche Literaturwissenschaft/Vergleichende Literaturwissenschaft Prof. Dr. Hans Vilmar Geppert: "'Ikonismus als Dekonstruktion', oder, wozu Literatursemiotik?" Sabine Steinacher: "'Frauen zwischen Licht und Schatten' in R. W. Fassbinders Literaturfilmen" Claudia Fahrenwald: "'Aporien der Sprache' - Wittgenstein und die Literatur der Moderne" Annette Burkhart: "'Todeszeichen' bei Ingeborg Bachmann und Sylvia Plath" Michael Dumler: "Das Erinnerungsbild 'Heimat'"

    19.30 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUER SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN Prof. Dr. Humberto López Morales (Universidad de Puerto Rico): "América en el Diccionario de la Real Academia Española: de la edición de 1992 a la del 2000" Prof. Dr. Reinhold Werner (Universitaet Augsburg): "Identidad nacional y regional de las palabras en los diccionarios españoles"

    Mittwoch, 4. Dezember 1996

    15 - 18.15 Uhr "Fachdidaktik in Forschung und Lehre an der Universitaet Augsburg" Eine Vortragsserie der Augsburger Fachdidaktiker (Teil I) Programm:

    15.00 Uhr: Prof. Dr. Fritz Abel: "Aufgaben der Franzoesischdidaktik"

    15.45 Uhr: Prof. Dr. Karl Filser: "Die historische Schulbuchliteratur in der Universitaetsbibliothek Augsburg als Gegenstand geschichtsdidaktischer Forschung"

    16.45 Uhr: Prof. Dr. Helmut Altenberger: "Sportunterricht an der Schule zwischen sportmotorischer Kompetenzerweiterung und verantwortungsgeleitetem Sporttreiben"

    17.30 Uhr: Prof. Dr. Lisa Hefendehl-Hebeker: "Von realen zu gedachten Welten - mathematische Werkzeuge im Unterricht" (Teil II dieser Vortragsserie folgt am 5. Dezember.)

    18.15 Uhr Claudia Silvia Daeubler: "Triumph des Ruhms: Zur Geburtstafel von Lorenzo de' Medici"

    Donnerstag, 5. Dezember 1996

    15 - 18.15 Uhr "Fachdidaktik in Forschung und Lehre an der Universitaet Augsburg" Eine Vortragsserie der Augsburger Fachdidaktiker (Teil II)

    15.00: Prof. Dr. Rudolf-Dieter Kraemer: "Dimensionen und Funktionen musikpaedagogischen Wissens"

    15.45 Uhr: Prof. Dr. Kaspar H. Spinner: "Deutschunterricht im Zeichen der kognitiven Wende der Lernpsychologie"

    16.45 Uhr: Prof. Dr. Rainer A. Roth: "Politische Bildung auf dem Abstellgleis?"

    17.30 Uhr: Prof. Dr. Konrad Schroeder: "Die Philosophische Fakultaet und die Didaktiken. Augsburger Anmerkungen zu 25 Jahren Fachdidaktik in Bayern"

    16.15 Uhr Prof. Dr. Dr. h. c. Josef Becker: "Zur Vorgeschichte des Deutsch-Franzoesischen Kriegs 1870/71 - Politische Problematik und wissenschaftlicher Ertrag historischer Quelleneditionen"

    18.15 Uhr Dr. Michaela Schmoelz-Haeberlein: "Von "Kalbskoepfen" und "unvernuenftigen Schwaben". Ehrenhaendel und Beleidigungen im sozialen Kontext einer sueddeutschen Kleinstadt des 18. Jahrhunderts: Das Beispiel Emmendingen"

    19.30 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUER SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN Prof. Dr. Julio Aróstegui (Universidad Complutense, Madrid): "La memoria de la Guerra Civil en la sociedad española de la Transición" Pof. Dr. Santos Juliá (Universidad Nacional de Educación a Distancia, Madrid): "Cambio social y Transición"

    Freitag, 6. Dezember 1996

    10 - 19 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUeR SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN "De la Guerra Civil a la Transición: memoria histórica, cambio de valores y conciencia colectiva" Kolloquium unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas M. Scheerer (Universitaet Augsburg) und Prof. Dr. Walther L. Bernecker (Universitaet Erlangen-Nuernberg) mit Beitraegen von Dr. Thomas Bodenmueller, Esther Hutter, Kai Laufen (alle Universitaet Augsburg), Prof. Dr. Julio Aróstegui (Universidad Complutense, Madrid), Prof. Dr. Santos Juliá (Universidad Nacional de Educación a Distancia, Madrid), Dr. Juergen Nagel (Universitaet Frankfurt)

    20.15 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUER SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN Prof. Dr. Thomas Scheerer (Universitaet Augsburg): "Gramáticas de la memoria. Antonio Muñoz Molina y el pasado español"

    Montag, 9. Dezember 1996

    10.15 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUER SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN Prof. Dr. Salustiano del Campo (Universidad Complutense, Madrid): "Valores económicos en la sociedad española"

    19.30 Uhr SEMANA HISPANICA DES INSTITUTS FUER SPANIEN- UND LATEINAMERIKA-STUDIEN Prof. Dr. Salustiano del Campo (Universidad Complutense, Madrid): "Cambio de valores en la sociedad española "


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).