idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
02.11.2007 14:04

Ausstellungseröffnung des Forschungskalenders der HAW Hamburg auf dem Medien-Campus Finkenau

Dr. Katharina Jeorgakopulos Presse und Kommunikation
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

    durch den Wissenschaftssenator Jörg Dräger

    Am Donnerstag, dem 8. November 2007, eröffnet der Senator für Wissenschaft und Forschung, Jörg Dräger Ph.D. (Cornell U.), die Ausstellung zum neuen Forschungskalender der HAW Hamburg im Kessel­haus der Finkenau. Im Anschluss daran können die Ateliers der dort bereits arbeitenden Studierenden besichtigt werden.

    Die Freie und Hansestadt Hamburg will die Finkenau bis 2010 zu einer Künstler- und Medienstätte mit inter­nationaler Strahlkraft ausbauen. Einige der Atelierflächen werden bereits von Studenten übergangsweise genutzt und zeigen das Potenzial und die Qualität der neuen Künstlerfläche. Der Forschungskalender der HAW Hamburg ist ein inter­disziplinäres Studienprojekt von Illustratoren und Forschern der HAW Hamburg, in dem aktuelle ange­wand­­te Forschung auf 13 Kalenderseiten bildlich-künstlerisch dargestellt wird.

    Einladung zur Vernissage mit dem Hamburger Wissenschaftssenator, Professoren der HAW Hamburg und Studenten am Donnerstag, den 8. November, von 11 bis 12 Uhr, in der Finkenau.

    Ablauf
    11.00 Uhr Begrüßung: Prof. Dr. Michael Stawicki, Präsident der HAW Hamburg
    11.05 Uhr Ausstellungseröffnung: Wissenschaftssenator Jörg Dräger, Ph.D. (Cornell U.)
    11.15 Uhr Vorstellung des Forschungskalenders der HAW Hamburg: Prof. Reinhard Schulz-Schaeffer, Fakultät DMI
    11.20 Uhr Erläuterungen der Arbeit durch den Studenten Jörg Block. Jörg Block, Student des Departments Design, ist Preisträger des Adobe Design
    Achievement Awards 2007 in der Kategorie "Digital Illustration".
    11.30 Uhr Rundgang durch die Ateliers der dort arbeitenden Studenten. Anschließend Umtrunk


    Adresse: HAW Hamburg, Fakultät Design, Medien und Information, Finkenau 35, Kesselhaus (Hinterhof), 22085 Hamburg

    Kontakte: HAW Hamburg, Fakultät DMI, Prof. Reinhard Schulz-Schaeffer, E-Mail: reinhard.schulz-schaeffer@design.haw-hamburg.de und Julie Sodré, Mobil: 0175 508 8485; Presse und Kommunikation, Dr. Katharina Jeorgakopulos, Tel. 040 42 875 - 9132; E-Mail: presse@haw-hamburg.de


    Weitere Informationen:

    http://www.haw-hamburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Musik / Theater, Politik, Recht, Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Graphik von Jörg Block


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).