Studie zur effizienten Gestaltung von Produktionsanläufen - sichere Einhaltung der Time-to-Market

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
07.12.2007 10:12

Studie zur effizienten Gestaltung von Produktionsanläufen - sichere Einhaltung der Time-to-Market

Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Derzeit führen das Institut für Integrierte Produktion in Hannover und das International Performance Research Institute in Stuttgart eine Studie zum Management von Produktionsanläufen durch. In der Studie wird untersucht, wie Anlaufprozesse effizienter gestaltet werden können und sich damit die Time-to-Market verkürzen lässt. Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich im Internet unter http://www.logikopro.de an der Studie zu beteiligen. Der Fragebogen erfordert 15-20 Minuten Zeit und kann am Bildschirm ausgefüllt oder ausgedruckt werden. Die Teilnehmer erhalten einen ausführlichen Ergebnisbericht und können einen Preis gewinnen.

    Unternehmensübergreifende Produktionsanläufe gewinnen für produzierende Unternehmen im Zeitwettbewerb zunehmend an Bedeutung. Dabei kommt es immer wieder zu Verzögerungen bei der Markteinführung - die Time-to-Market kann nicht eingehalten werden. Aktuelle Beispiele finden sich in der Unterhaltungselektronik (z. B. Sony PlayStation 3) sowie in der Automobilindustrie (z. B. VW Eos).
    Im Rahmen des AiF-Forschungsprojektes LogikoPro wird auf Basis einer Fragebogenstudie ein Referenzprozessmodell entwickelt, welches die beteiligten Unternehmen bei dem effizienten Management unternehmensübergreifender Produktionsanläufe unterstützen soll. In Abhängigkeit der Rahmenbedingungen des Produktionsanlaufs soll mit dem Modell ein angepasster Prozess konfiguriert werden können, der eine höhere Effizienz und Effektivität bei der Einführung neuer Produkte ermöglicht. Damit kann die Time-to-Market eingehalten bzw. verkürzt werden.
    Das Institut für Integrierte Produktion in Hannover und das International Performance Research Institute in Stuttgart betreuen das Projekt und führen die Studie durch.
    Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich im Internet unter http://www.logikopro.de an der Studie zu beteiligen. Der Fragebogen erfordert 15-20 Minuten Zeit und kann am Bildschirm ausgefüllt oder ausgedruckt werden. Die Teilnehmer erhalten einen ausführlichen Ergebnisbericht und können eins von vier Weinsets gewinnen.

    Ansprechpartner:
    International Performance Research Institute gGmbH
    Dipl.-Kfm. techn. Martin Stirzel
    Rotebühlstraße 121
    70178 Stuttgart
    Telefon: 0711/6203268-886
    Telefax: 0711/6203268-889
    E-Mail: mstirzel@ipri-institute.com


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com
    http://www.logikopro.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay