idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.12.2007 15:39

Internationale Auszeichnung

Rudolf-Werner Dreier Kommunikation und Presse
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    Der Freiburger Wissenschaftler Professor Dr. Peter Jonas
    erhält Tsungming-Tu-Preis

    Professor Dr. Peter Jonas, Direktor des Physiologischen Institutes der Universität Freiburg, ist vor kurzem in Taipei mit dem Tsungming-Tu-Preis des National Science Councils ausgezeichnet worden.

    Der Preis, der mit 75.000 US-Dollar dotiert ist, ist die höchste akademische Ehre, die Ausländern in Taiwan zuteil werden kann und wurde 2007 erstmals verliehen. Der Tsungming-Tu-Preis, der nach einer zentralen Persönlichkeit der Medizinischen Forschung in Taiwan benannt ist, wird für herausragende Entdeckungen in allen Bereichen der Wissenschaft vergeben.

    Professor Dr. Peter Jonas untersucht auf seinem Arbeitsgebiet die Kommunikationsmechanismen zwischen Nervenzellen im Gehirn. Den Preis erhielt er unter anderem für seine Entdeckung, dass ein Neuron mehrere schnelle Überträgerstoffe freisetzen kann, seine grundlegenden Arbeiten zur Funktion GABAerger Interneurone im Hippokampus und für die Entwicklung einer neuen Methode zur direkten elektrischen Ableitung von präsynaptischen Elementen.

    Professor Dr. Jonas arbeitet seit 1995 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und leitet die Abteilung I "Neurophysiologie" des Physiologischen Institutes. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Auszeichnungen erhielt er 1998 den Max-Planck-Forschungspreis für internationale Kooperation und wurde 2006 mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis, dem höchstdotierten deutschen Forschungspreis, ausgezeichnet.

    Kontakt:
    Professor Dr. Peter Jonas
    Tel.: 0761/203-5150/-5151
    Fax: 0761/203-5204
    E-Mail: Peter.Jonas@physiologie.uni-freiburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Mathematik, Physik / Astronomie
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay