idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.01.2008 19:38

Professor Kai Brodersen zum Präsidenten der Universität Erfurt gewählt

Jens Panse Pressestelle
Universität Erfurt

    Der Mannheimer Althistoriker Professor Dr. Kai Brodersen ist heute (14.1.2008) vom erweiterten Senat der Universität Erfurt zum neuen Präsidenten gewählt worden. Die 51 anwesenden Mitglieder des Gremiums votierten einstimmig für den Vorschlag des Kuratoriums und der Findungskommission. Brodersen folgt dem Politikwissenschaftler Dr. Wolfgang Bergsdorf nach, der die Universität in der Landeshauptstadt Thüringens von 2000 bis 2007 geleitet hatte. Er tritt sein Amt voraussichtlich zum 1. Juli 2008 an. Bis dahin wird die Hochschule vorübergehend durch den Religionswissenschaftler Professor Dr. Jörg Rüpke geleitet.

    Kai Brodersen, Jahrgang 1958, ist verheiratet und hat 4 Kinder. Nach dem Studium der Alten Geschichte, Klassischen Philologie und evangelischen Theologie in Erlangen, Oxford und München, promovierte und habilitierte er sich in München. An der Universität Mannheim ist Brodersen seit 1997 als ordentlicher Professor für Alte Geschichte tätig. Leitungserfahrung sammelte er über 10 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Hochschulleitung der Universität Mannheim (4 ? Jahre als Studiendekan, Dekan und Haushaltsdekan, anschließend 6 Jahre als Prorektor). Gastprofessuren führten ihn an die britische Universitäten Newcastle upon Tyne 2000/1, St.Andrews 2001/2 und Royal Holloway, University of London 2006/7. Bis zum Sommer ist er noch Visiting Senior Research Fellow an der Universität Oxford (2007/8). Brodersen forscht zur griechischen und römischen Historiographie und Geographie, zu antiken Inschriften, Orakeln und Wundertexten und zur Wirtschafts- und Wirkungsgeschichte der Antike.

    Die Universität Erfurt wurde 1994 mit einem geistes- und kulturwissenschaftlichen Profil wieder gegründet. Sie positioniert sich seither als Reformuniversität mit neuen Studienkonzepten, Lehrformen und interdisziplinärer Forschung. Die Universität Erfurt führt als erste Universität in Deutschland die derzeit rund 4.500 Studierenden in allen Studiengängen zu Bachelor- und Masterabschlüssen. Seit 2007 haben alle Studiengänge das Gütesiegel der Akkreditierung.


    Weitere Informationen:

    http://www.geschichte.uni-mannheim.de/abteilungen/alte_geschichte/personen/kai_b...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia, Wissenschaftspolitik
    Deutsch



    Zum Download

    x


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay