Studie zu den Erfolgsfaktoren der Entwicklung und Produktion in Deutschland veröffentlicht

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
15.01.2008 19:22

Studie zu den Erfolgsfaktoren der Entwicklung und Produktion in Deutschland veröffentlicht

Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Die Ergebnisse einer empirischen Studie zu den Erfolgsfaktoren der Entwicklung und Produktion in Deutschland können kostenlos als IPRI Research Paper auf http://www.ipri-institute.com angefordert werden. Darin werden neben der Veröffentlichung der Studienergebnisse auch Gestaltungsempfehlungen für die Praxis gegeben.

    Die Diskussion um den Standort Deutschland wird trotz der positiven Konjunkturlage weitergeführt. Viele Unternehmen erhoffen sich, durch eine Verlagerung ins Ausland Kosteneinsparungen realisieren zu können. Die möglichen Vorteile sind jedoch mit den Nachteilen abzuwägen, zahlreiche Rückverlagerungen aufgrund nicht erfüllter Erwartungen zeigen die Schwierigkeiten einer Verlagerung.

    Die jetzt veröffentlichte Studie zu den Erfolgsfaktoren der Entwicklung und Produktion in Deutschland zeigt neben den empirischen Ergebnissen der Studie Handlungsempfehlungen für die Praxis auf. Die praktische Relevanz dieses Themas bestätigte sich auch in der hohen Rücklaufquote der Fragebögen.
    Die Studie untersucht anhand von drei Gruppen - den Gehern, die ein Auslandsengagement planen; den Bleibern, die bereits im Ausland aktiv sind und den Rückkehrern, die im Ausland aktiv sind aber dieses Engagement bereits wieder reduzieren - die Erfolgsfaktoren und Herausforderungen eines Auslandsengagements. Auf Basis der Daten von über 300 produzierenden Unternehmen werden die Ergebnisse für die Kernbranchen in Baden-Württemberg dargestellt und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

    Die Studie entstand in einer Zusammenarbeit des International Performance Research Institute (IPRI) mit dem Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftliche Planung und Strategisches Management der Universität Stuttgart. Gefördert wurde die Studie von der Péter Horváth-Stiftung und dem Förderkreis Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart.

    Ein kostenloses Exemplar kann unter http://www.ipri-institute.com angefordert werden.


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay