Teilnahme an Studie zum wirtschaftlichen Einsatz von RFID noch bis Ende Februar möglich

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
11.02.2008 17:43

Teilnahme an Studie zum wirtschaftlichen Einsatz von RFID noch bis Ende Februar möglich

Dr. Mischa Seiter Pressestelle
International Performance Research Institute gGmbH

    Der Einsatz der Radio Frequenzidentifikation (RFID) wird derzeit sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis diskutiert. Bisher liegen jedoch kaum Erkenntnisse zum wirtschaftlichen Einsatz dieser Technik vor. Eine vom International Performance Research Institute (IPRI) durchgeführte Studie untersucht nun, unter welchen Umständen und in welchen Bereichen ein wirtschaftlicher Einsatz von RFID möglich und sinnvoll ist.

    Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich auf http://www.rfid-epa.de an dieser Studie zu beteiligen. Alle Teilnehmer erhalten im Anschluss an die Studie einen ausführlichen Ergebnisbericht, welcher u. a. die Erfolgsfaktoren eines RFID-Einsatzes darstellt.

    Der Einsatz der Radio Frequenzidentifikation (RFID) in der unternehmerischen Praxis wird sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis zunehmend diskutiert. Neben der Schwierigkeit der Auswahl der richtigen Technik muss vor allem geklärt werden, wie ein wirtschaftlicher Einsatz dieser Technik erfolgen kann.

    Genau diese Frage untersucht die empirische Studie des International Performance Research Institute (IPRI), an welcher sich Unternehmen noch bis Ende Februar 2008 beteiligen können. Darin werden nicht nur typische RFID-Anwendungsszenarien betrachtet, sondern auch Erfolgsfaktoren und Probleme bei der Implementierung aufgezeigt. Im Mittelpunkt der Studie steht dabei die wirtschaftliche Gestaltung eines RFID-Einsatzes für die Unternehmen.
    Diese Studie wird im Rahmen eines von der Stiftung Industrieforschung geförderten Forschungsprojektes durchgeführt.

    Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich auf http://www.rfid-epa.de an der Studie zu beteiligen. Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt etwa 20 Minuten Zeit in Anspruch. Jeder Teilnehmer erhält im Anschluss an die Studie einen ausführlichen Ergebnisbericht.


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com
    http://www.rfid-epa.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik, Maschinenbau, Verkehr / Transport, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay