idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.02.2008 17:30

Mondfinsternis live miterleben

Martina Rudolf Marketing und Kommunikation
Hochschule Offenburg, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien

    In einem Projekt verfolgen Studierende der Fakultät Medien und Informationswesen der Hochschule Offenburg die kommende Mondfinsternis in der Nacht vom 20. auf den 21. Februar via Webradio. Mit Teleskop und Radiotalkgästen ist der studentische Radiosender bis in die frühen Morgenstunden live dabei.

    Nur ungefähr zwei Mal im Jahr lässt sich das astronomische Ereignis der totalen Mondfinsternis bewundern. Wenn der Mond durch den Schattenraum der Erde wandert und sich verdunkelt treibt es viele Sterngucker unter das freie Himmelszelt. Eine Gruppe von Studierenden aus der Fakultät Medien und Informationswesen nimmt bereits seit dem Jahr 2001 das Mondspektakel näher unter die Lupe.

    Auf Initiative von Prof. Dr. Dan Curticapean veranstaltet die Studierendengruppe dieses Jahr eine Radioshow zur Mondfinsternis. Ab 22:00 Uhr können Interessierte über das Internetradio "radiofho" auf http://www.radiofho.de Wissenswertes über den Mond erfahren, Radiotalkgästen beim Diskutieren zuhören und den dunkler werdenden Mond auf dem Bildschirm mitverfolgen.

    In regelmäßigen Abständen wird das Studierendenteam auf das Dach der Hochschule schalten und Live-Bilder aus dem Teleskop zeigen. Dazwischen erzählen Studiogäste über ihre Erlebnisse mit der Astronomie, den Bau eines Riesenteleskops oder die Physik im All. Seinen Höhepunkt erreicht das Spektakel morgens um 04:27 Uhr, wenn der Mond vollständig im Kernschatten der Erde liegt. Während der Sendung können Zuschauer ihre Fragen an die Experten per E-Mail an redaktion@radiofho.de schicken. Die Moderation der Sendung übernimmt MI-Student Robin Scheffler.


    Weitere Informationen:

    http://www.eclipse-live.com
    http://www.radiofho.de/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch



    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).