idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
29.09.2000 15:15

Fachhochschule Jena: Fachbereich Maschinenbau feiert seinen 50. Absolventen

Annette Leucke Marketing und Kommunikation
Fachhochschule Jena

    Ein bißchen Lampenfieber hat Olaf Koch bestimmt. Am Mittwoch, 5. Oktober, verteidigt der Student der Fachhochschule Jena seine Diplomarbeit über eine rechnerische Optimierung spezieller Fertigungsverfahren.
    Damit ist der angehende Maschinenbauingenieur Dipl.-Ing. (FH) der 50. Absolvent des Fachbereiches. Und das erfüllt nicht nur ihn, sondern auch die Professoren und Mitarbeiter mit Stolz.

    Fachhochschulen bilden praxisnah aus. Hierzu dient zunächst einmal ein Unterricht in kleinen Gruppen und modernen Laboren. Außerdem absolvieren alle Maschinenbaustudenten zwei Praxissemester in der Industrie. Einige Studenten ergänzen ihre Ausbildung durch Auslandsaufenthalte; so hat z.B. Olaf Koch ein Jahr lang an einer australischen Hochschule studiert.

    Der Maschinenbau stellt eines der klassischen Gebiete des Ingenieurwesens dar und repräsentiert den am stärksten und weitesten verbreiteten Industriezweig.
    Maschinenbauingenieure planen, entwickeln, konstruieren, produzieren und vertreiben Maschinen und Apparate, und zwar vom wenige Millimeter großen Sensor bis zum hunderte Meter langen Ozeandampfer. Der Beruf des Maschinenbauingenieurs bietet also außerordentlich viele Möglichkeiten!

    Der Fachbereich Maschinenbau wurde 1993 gegründet. Sechs Professoren mit zwölf Mitarbeitern bilden zur Zeit knapp 200 Studentinnen und Studenten aus.
    Außerdem führen sie eine Reihe interessanter Forschungsarbeiten durch. Die Palette der Aufgaben reicht hier von der Entwicklung besserer Feuchtigkeitssensoren und effektiverer Miniatur-Wärmetauscher bis hin zur Konstruktion leiserer Dieselmotoren.

    Schon seit mehreren Jahren kann die Industrie ihren Bedarf an Maschinenbau-Absolventen nicht mehr decken, weil sich viel zu wenige junge Menschen für dieses interessante und vielfältige Studium entscheiden. Junge Maschinenbauingenieure können deshalb heute fast immer zwischen mehreren attraktiven Stellenangeboten wählen. Um die Absolventen des Fachbereichs Maschinenbau der FH Jena bemühen sich so renommierte Unternehmen wie z.B. DaimlerChrysIer, BMW, Porsche, MAN, Bosch oder auch Carl Zeiss. Diese für Maschinenbauingenieure natürlich günstige Situation wird sich in den nächsten Jahren nicht verändern.
    Jungen Männern und ganz besonders auch jungen Frauen, die vor allem Interesse an Technik und außerdem keine Abneigung gegen Grundlagenfächer wie Physik und Mathematik haben, kann deshalb zum Maschinenbaustudium z.B. an der FH Jena nur geraten werden!

    Bei Rückfragen:
    Prof. Dr.-Ing. Bruno M. Spessert, Fachbereich Maschinenbau, Telefon 0 36 41 / 205-307

    Pressetermin

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    zur feierlichen Diplomübergabe an Olaf Koch am Donnerstag, 5.10.00, 12 Uhr im Carl-Zeiss-Gebäude (gläserner Fahrstuhl) in der Carl-Zeiss-Promenade, 4. Etage, Raum 26, sind alle Medienvertreter ganz herzlich eingeladen.
    Hier haben Sie Gelegenheit, Olaf Koch zu seinem Studium, seinem Australienaufenthalt und seiner Diplomarbeit zu befragen und mit Professoren des Fachbereiches zum Studiengang
    Maschinenbau ins Gespräch zu kommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Annette Sell


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Maschinenbau
    überregional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).