idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.03.2008 10:51

Die HTW Dresden in Nordindien - Posterausstellung

Dipl.-Ing. Bärbel Heider Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)

    Seit 2004 ist das Lehrgebiet Wasserwesen der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) in der Ganges-Region in Indien aktiv.

    Was als zweijähriges EU-Projekt begann, führte zur Gründung eines Kooperationszentrums für Uferfiltration in Haridwar im Norden Indiens. Auf beiden Seiten wurden Workshops organisiert, an denen inzwischen mehr als 120 indische Ingenieure teilnahmen. Sechs HTW-Studenten absolvierten ihr Praxissemester an indischen Partnerinstitutionen.

    Im Rahmen einer Posterausstellung stellt das Lehrgebiet Wasserwesen seine Aktivitäten in Nordindien vor. Die spezifischen Wasserprobleme des Landes und die kulturellen Erfahrungen aus vier Jahren Zusammenarbeit werden anschaulich dargestellt.
    Vom 10. März bis zum 4. April 2008 sind zwölf Poster im Foyer der Bibliothek der HTW Dresden zu besichtigen. Anschließend wandert die Ausstellung zum deutschen Projektpartner, den Stadtwerken Düsseldorf.

    Im Rahmen der Posterausstellung führt das Lehrgebiet Wasserwesen am 1. April (13.00 bis 14.00 Uhr, Raum B302, Bibliothek) eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung durch, um auf die Wasserproblematik in Indien sowie das Engagement der HTW Dresden aufmerksam zu machen.

    Weitere Informationen bei Dipl.-Hydrol. Claudia Syhre, Tel. 0351 462 26 51


    Weitere Informationen:

    http://www.htw-dresden.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsprojekte
    Deutsch


    HTW-Student Markus Fischer in Nordindien beim Orten von Löchern in Wasserrohrleitungen


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay