idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
27.03.2008 13:08

Stefan Tai neuer Direktor am FZI

Vera Münch PR & TEXTE
Forschungszentrum Informatik

    Seit 1. März ist Professor Dr-Ing. Stefan Tai Mitglied des Direktoriums am FZI Forschungszentrum Informatik Karlsruhe / Der Informatik-Ingenieur bringt achteinhalb Jahre Erfahrung aus der industriellen Forschung am IBM Thomas J. Watson Research Center, New York, mit / Sein Forschungsinteresse gilt modernen Techniken für ein integriertes Internet

    Seit 1. März ist Professor Dr.-Ing. Stefan Tai (37) neuer Direktor am FZI Forschungszentrum Informatik Karlsruhe. Das Forschungsinteresse des Informatik-Ingenieurs gilt modernen Techniken für ein integriertes Internet, das als kombinierte Technologie-, Geschäfts- und Kollaborationsplattform den vernetzten Geschäftsverkehr zwischen Unternehmen und die weltweite Zusammenarbeit der Wissenschaft ebenso unterstützt wie die private Nutzung. Am FZI bringt Tai seine Kompetenzen in den Forschungsbereich Information Process Engineering (IPE) ein. Das FZI ist eine gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts, vom Land Baden-Württemberg und der Universität Karlsruhe (TH) eingerichtet für den Transfer von Technologie und Wissen durch Anwendungsforschung, mit der neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in innovative Produkte, Dienstleistungen, Geschäfts- und Produktionsprozesse übertragen werden. Im Mittelpunkt der Innovationen steht Informatik als Schlüsseltechnologie.
    Tai arbeitet an Methoden und Technologien der Informatik zur Entwicklung von Diensten (Services), die im Internet als Angebot bereitgestellt von Menschen und Systemen nach Bedarf genutzt werden können. "Software, Dienste und Rechenleistung sollen unkompliziert und skalierbar verfügbar sein, bereitgestellt im Internet und genutzt von dynamischen Netzwerken von Unternehmen und Individuen", erklärt der Informatik-Ingenieur. Durch seine Forschung möchte er seinen Beitrag dazu leisten, dieses Ziel zu erreichen.
    Stefan Tai ist seit November 2007 Professor am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) der Universität Karlsruhe. Daneben leitet er zusammen mit drei weiteren Professoren das neu eingerichtete Karlsruhe Service Research Institut (KSRI) des Karlsruhe Institute of Technology (KIT). Bevor er den Ruf nach Karlsruhe annahm, arbeitete er achteinhalb Jahre in der industriellen Forschung am IBM Thomas J. Watson Research Center in New York, USA. Der Informatik-Ingenieur ist Inhaber mehrerer Patente für Integrationstechnologien und Plattformen für verteilte, heterogene Softwaresysteme im betrieblichen Umfeld; für Enterprise Middleware im klassischen Sinne wie auch für Middleware für Service-Oriented Computing (SOC).
    Sein Studium der Informatik absolvierte Tai an der Technischen Universität Berlin. Dort erwarb er auch im Rahmen eines DFG-Graduiertenkollegs seine Promotion zum Doktor der Ingenieurwissenschaften.


    Weitere Informationen:

    http://www.fzi.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Personalia
    Deutsch


    Neuer Direktor am FZI: Professor Dr.-Ing. Stefan Tai


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).