idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.04.2008 14:13

Masterstudiengang Mechatronik- und Automobilsysteme

Vera Hamm Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Bingen

    Zum Wintersemester 2008/09 startet an der Fachhochschule Bingen der interdisziplinäre Masterstudiengang Mechatronik- und Automobilsysteme

    Die Mechatronik hat sich in der Ingenieurwissenschaft als fachübergreifende Disziplin etabliert. Sie ist in fortschrittlichen Problemlösungen der Systemtechnik, insbesondere rund um das Auto, inzwischen unverzichtbar geworden und diese Entwicklung wird fortschreiten.

    Der neue Masterstudiengang Mechatronik- und Automobilsysteme, der zum Wintersemester 2008/2009 an der Fachhochschule Bingen startet, trägt diesem Trend und dem Ruf der Industrie nach qualifiziertem Ingenieurnachwuchs Rechnung. Ursprünglich stand der Begriff Mechatronik in den siebziger Jahren für den Einsatz der sich entwickelnden Mikroprozessoren bei der Steuerung von Maschinen und Anlagen; heute versteht man im allgemeinen darunter die Funktionalität eines technischen Systems aus mechanischen, elektronischen und informationsverarbeitenden Komponenten. Produkte des Maschinenbaus und der Automobiltechnik sind bereits in hohem Maße mit elektrotechnischen und informationsverarbeitenden Elementen ausgestattet, deren Entwicklung, Produktion und Betrieb ein interdisziplinäres Verständnis des Gesamtsystems zwingend erfordern. Die konsequente Anwendung der Methoden der Mechatronik kann deutliche Kosten- und Leistungsvorteile bei bestehenden Produkten geben und zu vielen neuen Produkten und Systemen führen. Die 22 an dem Studiengang beteiligten Professoren der FH Bingen sind sich einig: "Die Mechatronik birgt noch hohes Wertschöpfungspotenzial für den Hightech-Standort Deutschland.

    Qualifizierte Ingenieure, die zukunftsorientierte Entwicklungen in den Bereichen Maschinenbau, Automobilbau, Elektrotechnik, Systemtechnik mitgestalten wollen, führt das viersemestrige Studium und die hohe automotive Kompetenz der FH Bingen zu dem Abschluss "Master of Engineering" (M.Eng.). In Bingen gehören Mechatronik und Automobiltechnik zu den Kernkompetenzen des Fachbereichs Technik, Informatik und Wirtschaft. Das Studium vermittelt solide theoretische und praxisorientierte Grundlagen dieses interdisziplinären Fachs und bietet exemplarische Vertiefungen im Wahlbereich an. Der Studierende erwirbt Methodenkompetenz zur Erledigung vielfältiger Aufgaben in modernen Tätigkeitsfeldern der Entwicklung sowie der Produktions- und Fahrzeugtechnik. Das Studium vermittelt darüber hinaus Kenntnisse der wissenschaftlichen und praktischen Methoden des System-Engineering in der Automobiltechnik und Mechatronik sowie Verständnis für marktwirtschaftliche Zusammenhänge und ökologische Aspekte. "Das kompetente Professorenteam, moderne Labore, anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und enge Kooperationen mit der Industrie bilden an der FH Bingen beste Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Masterstudium, dessen deutschlandweit einzigartiges Konzept den Anforderungen regionaler und überregionaler Unternehmen und dem Bedarf der Studierenden Rechnung trägt", ist Professor Dr. Rüdiger Tiemann überzeugt. Im ersten Semester werden tiefere ingenieurwissenschaftliche Grundlagen und spezifische Module für die Maschinenbau-, Elektrotechnik- oder Wirtschaftsingenieure vermittelt. Im zweiten und dritten Semester folgen spezifische verpflichtende und wählbare Lehrveranstaltungen der Mechatronik- und Automobilsysteme. Wissenschaftliche oder industrielle Projekte und die abschließende Masterarbeit folgen im vierten Semester. Über die ganze Studienzeit geben frei wählbare fachübergreifende Lehrveranstaltungen Gelegenheit zur persönlichen Spezialisierung. Der Abschluss qualifiziert für Führungs- und Managementaufgaben und berechtigt eine Laufbahn im höheren Öffentlichen Dienst einzuschlagen und zu einer weiterführenden wissenschaftlichen Tätigkeit mit dem Ziel der Promotion an einer in- oder ausländischen Universität.
    Weitere Informationen: Zentrale Studienberatung der FH Bingen, Tel. 06721-409386; E-Mail: master-MAS@fh-bingen.de.


    Weitere Informationen:

    http://www.fh-bingen.de/Mechatronik-und-Automobilsyst.364.0.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Elektrotechnik, Energie, Maschinenbau
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay