idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
24.10.2000 12:11

Vortragsreihe an der Fachhochschule Jena: Qualitätssicherung und Marketing auf Chinesisch

Annette Leucke Marketing und Kommunikation
Fachhochschule Jena

    "China im Blickpunkt" ist das Thema eines Veranstaltungsnachmittages, den China-Experten der Fachhochschule Jena und der Förderkreis Studium und Wirtschaft Jena e.V. am Donnerstag, 26. Oktober, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr allen an diesem Kulturkreis Interessierten offeriert. Die Vorträge finden in Haus 5 der Fachhochschule Jena in der Carl-Zeiss-Promenade 2, 1. Etage, Raum 43, statt.
    Zunächst spricht der Dr. Burkhard Schmager, Professor für Produktionsmanagement und Berater für Qualitätsmanagement, über "Qualitätssicherung bei Produkten aus China" - ein besonders interessantes Thema für alle, die sich mit der Thematik Plagiate beschäftigen müssen, deren Ursprungsland häufig China ist. Passend dazu schließt sich ein Vortrag über "Urheberrecht der Volksrepublik China im Hinblick auf den geplanten Beitritt zur WTO" an. Referent ist Dr. Theodor Enders, Professor für Wirtschaftsrecht am Fachbereich Betriebswirtschaft der Fachhochschule Jena. Als Mitglied der Kulturwissenschaftlichen Stiftung der Peking University (Beida) war Professor Enders gemeinsam mit Professor Dr. Helmut Assfalg (ebenfalls Fachbereich Betriebswirtschaft der FH Jena) bereits im Frühjahr 2000 zu Gast in China.
    Die Beraterin für internationale Wirtschaftskommunikation Dr. Dagmar Zißler-Gürtler beendet die Vortragsreihe mit einem Praxisbericht zu "Besonderheiten der Markenpolitik in China".

    Übrigens, die Jenoptik-Galerie und der Kunstverein bieten für China-Freaks zwei Ausstellungen unter dem Motto "Dialog Fernost" an, die ebenfalls am Donnerstag offiziell eröffnet werden.


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Organisatorisches
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).