idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
30.05.2008 16:24

Erste Thüringer Master-Lehrer

Jens Panse Pressestelle
Universität Erfurt

    Der erste Absolventenjahrgang von Thüringer Lehrern, die nach dem konsekutiven BA/MA-Studienmodell ausgebildet worden sind, hat erfolgreich die Prüfungen absolviert. Insgesamt haben im letzten Wintersemester 132 Studentinnen und Studenten an der Universität Erfurt ihr Lehramtsstudium mit dem Magister Lehramt (MaL) abgeschlossen, davon 110 für Grundschulen und 22 für Regelschulen. 376 erfolgreiche Abschlüsse verzeichnete die Universität im Wintersemester 2007/08 insgesamt, darunter 12 Promotionen und 3 Habilitationen.

    98 Studierende haben den B.A., 54 den M.A., 73 das Staatsexamen und 6 das Diplom abgelegt. In einer feierlichen Graduierungsveranstaltung erhielten heute (30. Mai) rund 100 Absolventen im Audimax der Universität in Anwesenheit des Staatssekretärs im Thüringer Kultusministerium Kjell Eberhardt ihr Zeugnis aus den Händen des amtierenden Präsidenten Professor Dr. Jörg Rüpke. "Der konsekutive Studienaufbau stellt sicher, dass nach einer eher fachwissenschaftlich geprägten BA-Ausbildung eine professionalisierende Ausbildung im MaL aufsetzt", erklärte Rüpke anlässlich der Zeugnisübergabe an die künftigen Lehrer.

    "Wir sind überzeugt, dass die Absolventen der neuen Lehramtsstudiengänge besser auf die neuen Anforderungen in der Schule vorbereitet sind", sagte der Direktor der Erfurt School of Education (ESE), Professor Dr. Hans Merkens. "Von den Curricula haben wir Voraussetzungen geschaffen, die es so früher in dem schulpädagogisch-erziehungswissenschaftlich-psychologischen Teil nicht gegeben hat". Man habe die Ausbildung in der ersten Phase im Masterbereich auf der Basis der Standards der Kultusministerkonferenz auf das "Unterrichten" konzentriert. "Dadurch haben wir dafür Sorge getragen, dass die Kenntnisse der Absolventinnen und Absolventen im Bezug auf Unterricht besser sind als sie vorher waren". Früher habe es die Veranstaltungen auch alle an der Universität gegeben, aber die Wahlmöglichkeit der Studierenden in Bezug auf die Veranstaltungen sowohl in der Fachdidaktik als auch in dem sogenannten Begleitstudium seien eingegrenzt und die Systematik erhöht worden. "Das bedeutet, dass wir in der Qualität der Lehrerausbildung in der ersten Phase, besser geworden sind", so Merkens.

    Die Universität Erfurt bildet seit 2003 Grund- und Regelschullehrer nach ihrem BA/MA-Studienmodell aus. Gymnasiallehrer werden im Doppelfach Musik gemeinsam mit der Hochschule für Musik Franz Liszt und im Fach Katholische Religionslehre gemeinsam mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena ausgebildet. Ab dem Wintersemester 2008/09 wird die grundständige Förderpädagogenausbildung im BA/MA Studienmodell dazu kommen. Außerdem starten die BA-Studiengänge für die Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen an der Technischen Universität Ilmenau sowie der Bauhaus-Universität Weimar. Der MaL-Studiengang wird ab Wintersemester 2011/ 2012 an der Universität Erfurt folgen.

    Die Universität Erfurt will die Qualität ihrer Lehrerausbildung durch eine schnelle Nachbesetzung der ausgeschriebenen Professuren und eine Weiterentwicklung der interdisziplinären Schul- und Unterrichtsforschung weiter verbessern. Die ESE, das Kolleg für Bildungswissenschaften und Lehrerbildung, koordiniert die MaL-Ausbildung an der Universität Erfurt im Zusammenwirken mit den vier Fakultäten.


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-erfurt.de/ese/


    Bilder

    Vizepräsidentin Prof. Dr. Bärbel Kracke gratuliert der künftigen Grundschullehrerin Andrea Oberthür aus Kassel zu ihrem MaL
    Vizepräsidentin Prof. Dr. Bärbel Kracke gratuliert der künftigen Grundschullehrerin Andrea Oberthür ...

    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Pädagogik / Bildung
    überregional
    Organisatorisches, Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Vizepräsidentin Prof. Dr. Bärbel Kracke gratuliert der künftigen Grundschullehrerin Andrea Oberthür aus Kassel zu ihrem MaL


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).