idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.06.2008 15:33

Wikipedia im Jahr der Mathematik: In Berlin treffen Wikipedia-Autoren und Wissenschaftler zusammen

Gisela Lerch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

    Frankfurt am Main / Berlin, 16. Juni 2008. Welche Bedeutung hat die Epipolargeometrie für das Sehen von autonomen Robotern und womit beschäftigt sich die Theorie der endlichen Kugelpackungen? Das Internetlexikon Wikipedia ist angetreten, diese und andere Fragen aus dem Bereich der Mathematik auch für Laien verständlich zu erklären.

    Die Wikipedia-Einträge werden ausschließlich von Freiwilligen erstellt. Um die Qualität der Lexikoneinträge zu steigern, setzen die Macher der deutschsprachigen Wikipedia-Ausgabe verstärkt auf Kontakte zur Wissenschaft. Zu diesem Zweck lädt der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland zusammen mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zu einer Veranstaltung ein, die unter dem Motto "Mathematik. Wissen. Wikipedia" am 20. und 21. Juni 2008 in Berlin stattfindet.

    Neben einer Einführung in die Wikipedia-Arbeit für Wissenschaftler steht die Analyse der Funktionsweise der Wikipedia auf dem Programm. So behandeln Vorträge das Qualitätsmanagement der Wikipedia und den aktuellen Stand der Lexikoneinträge im Themenbereich Mathematik.

    Unterstützung erhält Wikimedia Deutschland dabei vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Das BMBF hat die Veranstaltung in das offizielle Programm des laufenden Wissenschaftsjahrs "Mathematik. Alles was zählt" aufgenommen und fördert das Treffen finanziell. Die Teilnahme ist gebührenfrei; es stehen noch Plätze für die interessierte Öffentlichkeit zur Verfügung (Anmeldung unter www.wikipedia-academy.de).

    Das offene System der Wikipedia ist Chance und Risikio zugleich - jeder Leser der Wikipedia kann mit einem Mausklick auch zum Autor werden. Überprüft werden die Artikel von der Gemeinschaft der Wikipedia-Autoren. Und gerade im Bereich der Mathematik besteht noch enormes Wachstumspotential. "Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften sieht eine Mitverantwortung der Scientific Community für die Qualitätssicherung der Inhalte von Wikipedia", so Akademiepräsident Günter Stock, "sie unterstützt daher durch die Kooperation und aktive Mitwirkung von Mitgliedern im Programm der Wikipedia Academy die Etablierung von Standards und die Gewinnung von Personen für deren Umsetzung". "Wir haben eine große Verantwortung für die Inhalte", sagt Frank Schulenburg von Wikimedia Deutschland e.V. "Schließlich nutzen auch viele Schüler und Studenten Wikipedia. Die Gewinnung neuer, fachlich versierter Autoren zur Sicherung der Qualität gehört deshalb zu unseren vordinglichsten Zielen." Den Abschluss der Veranstaltung bildet am Samstag, den 21. Juni um 11 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema "Breitenwirksame Vermittlung von Mathematik in den Neuen Medien". Die zweitägige Tagung findet in den Räumen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am Berliner Gendarmenmarkt, Markgrafenstraße 38, 10117 BERLIN statt.

    Informationen zur Veranstaltung unter http://www.wikipedia-academy.de
    Informationen zum Jahr der Mathematik unter
    http://www.jahr-der-mathematik.de

    Pressekontakt:
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
    Leitung Referat Information und Kommunikation
    Gisela Lerch
    Jägerstraße 22/23
    10117 Berlin
    Tel. 030/20370-657
    Fax: 030/20370-366
    E-mail: lerch@bbaw.de


    Weitere Informationen:

    http://www.bbaw.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay