idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
09.07.2008 11:34

Leopoldina wird Nationale Akademie der Wissenschaften

Silvia von Einsiedel Pressereferat
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

    Schavan: "Wichtiger Schritt für die deutsche Forschungslandschaft"

    Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, sagte anlässlich der Pressekonferenz zur Leopoldina am Mittwoch in Berlin:

    "Ich freue mich, dass es nach langer Zeit gelungen ist, auch in Deutschland eine Nationale Akademie einzurichten. Der Aufbau einer Nationalen Akademie ist ein wichtiger Schritt für die deutsche Forschungslandschaft. Politik und Wissenschaft müssen einen kontinuierlichen Dialog führen. Dafür brauchen wir eine Nationale Akademie in Deutschland. Bund und Länder haben im Rahmen der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz im Februar 2008 beschlossen, dass die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina Deutschlands Nationale Akademie der Wissenschaften wird. Die Leopoldina vertritt die deutschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in internationalen Gremien mit einer Stimme und bringt sich in die wissenschaftsbasierte Beratung von Gesellschaft und Politik ein. Sie wird überall dort mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen zusammenarbeiten, wo deren Know-how wichtig und hilfreich ist. Wichtige Partner sind beispielsweise die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) und die neu gegründete Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) sowie die deutschen Wissenschaftsorganisationen."


    Weitere Informationen:

    http://www.bmbf.de/press/2332.php


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay