idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.07.2008 11:09

Ehrendoktorwürde der Lappeenranta University of Technology, Finnland an Prof. Andreas Seidel-Morgenstern

Sina Frankmölle, Öffentlichkeitsarbeit am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

    Aus den Händen des Rektors der Lappeenranta University Of Technology Finnland, Prof. Markku Lukka, wurde Professor Andreas Seidel-Morgenstern im Mai 2008 die Würde eines Ehrendoktors verliehen. Mit der Verleihung werden die außergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der chemischen Reaktionstechnik und chemischer Trennverfahren geehrt, so die Lappeenranta Universität.

    Am 16. Mai 2008 wurde Herr Prof. Dr.-Ing. Andreas Seidel-Morgenstern, Leiter des Lehrstuhls für Chemische Verfahrenstechnik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und gleichzeitig Direktor am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme zum Ehrendoktor der Lappeenranta University of Technology in Finnland ernannt. Das Honorary Doctorate of Science in Technology wurde ihm von der Ingenieurfakultät der ostfinnischen Universität im Rahmen einer alle vier Jahre stattfindenden großen Zeremonie für "outstanding scientifc contributions in the fields of chemical reaction engineering and separation technology" verliehen. Im Rahmen dieser Zeremonie wurden durch andere Fakultäten weitere Ehrenpromotionen an Wissenschaftler aus den USA, Ungarn, Italien und Finnland vergeben. Prof. Seidel-Morgenstern hat in den letzten Jahren gemeinsam mit dem jetzigen Prorektor Prof. Erkki Paatero die Zusammenarbeit zwischen der OvGU Magdeburg und der Lappeenranta University of Technology aufgebaut und unter anderem ein Lehreraustauschprogramm initiiert. Nach einem Jahresaufenthalt als Post Doc in der MPI-Arbeitsgruppe von Prof. Seidel-Morgenstern wird im kommenden Herbst Dr. Tuomo Sainio erneut Magdeburg besuchen und Vorlesungen für die Studenten der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik anbieten. Die ersten beiden deutschen Ingenieurstudenten haben inzwischen ein Semester in Laapeenranta verbracht und loben die hervorragenden Bedingungen und die intensive Betreuung.

    Ihr Kontakt zum Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme

    Sina Frankmölle M.A.
    Öffentlichkeitsarbeit | Tel +49-391-6110-144
    Max-Planck-Institut für Dynamik | Fax +49-391-6110-518
    komplexer technischer Systeme I E-mail: presse@mpi-magdeburg.mpg.de
    Sandtorstraße 1, 39106 Magdeburg | www.mpi-magdeburg.mpg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Prof. Andreas Seidel-Morgenstern


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay