Bulletin europäischer Studien der Arbeitszeit

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
04.05.1998 00:00

Bulletin europäischer Studien der Arbeitszeit

Dr. Elisabeth Zuber-Knost Presse und Kommunikation
Universität Karlsruhe (TH) - Forschungsuniversität.gegründet 1825

    Nr. 047 / 5. Mai 1998 / sho/mea

    Bulletin europaeischer Studien der Arbeitszeit: Kontinuierliche Schichtarbeit zunehmend wichtiger

    Weltweiter Wettbewerbsdruck und steigende Nachfrage bei Konsumenten: In immer mehr europaeischen Betrieben wird rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr gearbeitet. Den damit verbundenen Problemen widmet sich das Bulletin of European Studies of Time (Bulletin europaeischer Studien der Arbeitszeit) in seiner neuen Ausgabe BEST 11, in der sechs europaeische Expertenteams aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden und Grossbritannien zu Wort kommen, darunter Prof. Dr. Peter Knauth und Dr. Sonia Hornberger vom Institut fuer Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP) der Universitaet Karlsruhe.

    Schwerpunktthema ist die kontinuierliche Schichtarbeit, die nach Ansicht vieler Zeitgenossen zwangsweise mehr Probleme sowohl fuer Schichtarbeiter als auch fuer Manager verursacht. Wie in BEST 11 zu lesen, fanden in verschiedenen Projekten die Betroffenen die traditionelle diskontinuierliche Schichtarbeit jedoch belastender als moderne kontinuierliche Schichtsysteme.

    Betriebe, die die Schichtarbeit neu einfuehren, haben allerdings oft Probleme, Schichtsysteme zu berechnen, zu gestalten und spaeter an neue Anforderungen anzupassen. Das neue BEST 11 bietet hierzu eine Fuelle von Hilfen, Anregungen und sehr viele Schichtplanbeispiele: Die Spanne reicht von 12-Stunden- bis zu 6-Stunden-Schichtsystemen. Letztgenannte werden zum Beispiel zunehmend in Italien eingesetzt und koennen berufstaetigen Frauen Vorteile bringen. Die Zahl der Schichtbelegschaften reicht von 4- ueber 5- und 6- bis hin zu Mehrfachbesetzungssystemen mit zum Beispiel 16 Untergruppen. Behandelt wird auch die bessere Bewaeltigung des Urlaubsproblems und der betrieblichen Weiterbildung im kontinuierlichen Schichtplan.

    Das neue BEST 11 ist zunaechst in englischer Sprache erschienen und wird demnaechst auch in Deutsch veroeffentlicht. Es kann kostenlos bei der Information Section ,European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions" in Dublin, Loughlinstown House, Shankill, Co. Dublin, Ireland, angefordert werden.

    Naehere Informationen: Prof. Dr. Peter Knauth, Institut fuer Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion, Tel. 0721/608-4564/4463


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay