Schlachtfeld der Bronzezeit entdeckt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
07.10.2008 12:30

Schlachtfeld der Bronzezeit entdeckt

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    Schlachtfeld der Bronzezeit entdeckt in Mecklenburg-Vorpommern entdeckt

    In den letzten Jahren kamen in einem Flusstal in der Nähe von Altentreptow wiederholt menschliche Skelettreste zutage. Seit 1996 wurden auch menschliche Überreste mit Verletzungsspuren sowie Waffenreste entdeckt. Naturwissenschaftliche Datierungsverfahren bestätigen jetzt, dass die menschlichen Überreste ca. 3300 Jahre alt sind und in die Bronzezeit datieren. Die Gesamtsituation legt den Schluss nahe, dass hier erstmals ein Schlachtfeld aus dieser Epoche entdeckt wurde. Es handelt sich damit um eine ganz herausragende archäologische Entdeckung in Mecklenburg-Vorpommern, die in Mitteleuropa ohne Parallelen ist. Die Fundstelle soll nun in einem gemeinsamen Forschungsprojekt des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege und der Universitäten Greifswald und Rostock untersucht werden.

    Während einer Pressekonferenz werden die bisherigen Ergebnisse und eine Auswahl der außergewöhnlichen Funde der Öffentlichkeit erstmals vorgestellt. Zugleich wird eine von Jürgen Piek und Thomas Terberger herausgegebene Veröffentlichung präsentiert, in der auch erstmals über erste Ergebnisse zu diesem Fundplatz berichtet wird.

    Wir laden zu einem Pressegespräch ein
    am Donnerstag, dem 9. Oktober 2008, um 14:00 Uhr
    ins Landesamt für Kultur und Denkmalpflege, Domhof 4/5, 19055 Schwerin

    Ansprechpartner

    Priv.-Doz. Dr. Thomas Terberger
    Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte
    Universität Greifswald
    Telefon 03834 86-3243
    terberge@uni-greifswald.de

    Dr. Detlef Jantzen
    Abteilung Archäologische Denkmalpflege
    Landesamt für Kultur und Denkmalpflege
    Telefon 0385 52140
    d.jantzen@kulturerbe-mv.de,

    Prof. Dr. med. Jürgen Piek
    Abteilung für Neurochirurgie
    Universitätsklinikum Rostock
    juergen.piek@med.uni-rostock.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Geschichte / Archäologie
    überregional
    Forschungsergebnisse, Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay