idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.10.2008 10:00

Auftakt zum Funkkolleg "Psychologie" in Gießen

Lisa Dittrich Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Justus-Liebig-Universität Gießen

    Veranstaltung mit Prof. Dr. Horst-Eberhard Richter und Prof. Dr. Wolf Singer

    Der Psychoanalytiker und Psychosomatiker Prof. Dr. Horst-Eberhard Richter und der Hirnforscher Prof. Dr. Wolf Singer sind am Samstag, 25. Oktober 2008, in der Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen zu Gast. Die bekannten Wissenschaftler referieren bei der Auftaktveranstaltung zum Funkkolleg "Psychologie" von hr2-kultur und diskutieren mit dem Publikum. Von 14 bis 17 Uhr können sich Interessierte außerdem in der Aula der Universität auf einem Wissensmarkt Einblicke in die Psychologie verschaffen und psychologische Experimente miterleben. Die Veranstaltung wird von Regina Oehler, Wissenschaftsredakteurin von hr2-kultur, moderiert. Der Eintritt ist frei.

    Prof. Richter von der Justus-Liebig-Universität Gießen wird über "Kindheit und Familie im gesellschaftlichen Wandel" referieren. Der Titel des Vortrags von Prof. Singer (Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main) lautet: "Über das Verhältnis von Hirn und Geist: Vielleicht liegt das Wesentliche im Dazwischen". Das musikalische Rahmenprogramm wird von Thomas Heidepriem, Peter Reiter und Tony Lakatos von der hr-Bigband gestaltet.

    Gastgeber der Auftaktveranstaltung ist die Professur für Pädagogische Psychologie der Universität Gießen. Prof. Dr. Joachim Stiensmeier-Pelster betont die Bedeutung des Standortes Gießen für das Thema des Funkkollegs: "Gießen ist die Wiege der deutschen Psychologie. Vor über 100 Jahren - im April 1904 - fand hier in Gießen der erste Kongress für experimentelle Psychologie statt."

    Auf dem Wissensmarkt werden die Fachbuchhandlung Lehmanns, die Zeitschrift "Psychologie heute", hr2-Kultur, mehrere Volkshochschulen, die Qualifizierungsoffensive des Landkreises Gießen und die Studienberatung der Universität mit Informationen für Gasthörer vertreten sein.

    Unter dem Titel "Wer wir sind und wie wir sein könnten" informiert hr2-kultur im Funkkolleg "Psychologie" ab 25. Oktober in 26 Folgen darüber, was die moderne Psychologie über den Menschen weiß. Die Sendungen sind jeweils samstags um 9.25 Uhr in hr2-kultur zu hören und stehen im Internet unter www.hr2.de zum Download bereit.

    Auftaktveranstaltung:
    Samstag, 25. Oktober, 14 bis 17 Uhr, Aula im Universitätshauptgebäude, Ludwigstrasse 23, Gießen
    Sendetermine:
    Ab 25. Oktober 2008 jeweils 9.25 bis 9.55 Uhr in hr2-kultur sowie sonntags, 10.05 bis 10.35 Uhr, in hr-info (Wiederholung)

    Kontakt
    Hessischer Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts
    Pressestelle
    Postfach, 60222 Frankfurt am Main
    Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt am Main
    Telefon: 069 155-4403, Fax: 069 155-2126
    E-Mail: hwarnke@hr-online.de

    Prof. Dr. Joachim Stiensmeier-Pelster, Professur für Pädagogische Psychologie
    Otto-Behaghel-Strasse 10/F1+2, 35394 Gießen
    Telefon: 0641 99-26250, Fax: 0641 99-26259
    E-Mail: joachim.stiensmeier-Pelster@psychol.uni-giessen.de


    Weitere Informationen:

    http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/index.jsp?rubrik=36524


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Pädagogik / Bildung, Psychologie
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay