111 DFHI-Absolventen im 18. Absolventenjahrgang

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
02.03.1998 00:00

111 DFHI-Absolventen im 18. Absolventenjahrgang

Katja Jung Hochschulkommunikation
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

    111 DFHI-Absolventen im 18. Absolventenjahrgang

    111 Absolventinnen und Absolventen des Deutsch-Französischen-Hochschulinstitutes (DFHI) erhielten am Freitag, 27. Februar 1998, an der Universität in Metz ihre Abschlußdiplome. Die jungen Akademiker aus Frankreich und Deutschland konnten bei der Diplomierungsfeier gleich zwei Abschlüsse in Empfang nehmen: Das Diplom (FH) der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) und die Maitrise der Uni Metz. In ihrer Festansprache verwiesen sowohl der Präsident der Uni Metz, Prof. Gérard Nauroy, als auch der Rektor der HTW, Prof. Rudolf Warnking, mit Stolz auf die 20jährige Tradition des binationalen Studiums mit seinen insgesamt 1400 Absolventen und Absolventinnen. Über eine Weiterentwicklung des deutsch-französischen Institutes werde zur Zeit konkret nachgedacht. Die überaus positiven Erfahrungen aus dem DFHI könnten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Gestaltung der zukünftigen deutsch-französischen Hochschule leisten, so die Hochschulvertreter.

    Das Institut wurde 1978 durch einen Staatsvertrag zwischen der französischen und deutschen Regierung gegründet. Die zweijährige binationale Ausbildung wird in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaft, Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau angeboten. Das Vertiefungsstudium richtet sich an Studierende, die bereits ein zweijähriges Hochschulstudium mit Vordiplom absolviert haben und über sehr gute deutsche und französische Sprachkenntnisse verfügen. Die Studierenden verbringen gemeinsam das dritte Studienjahr in Saarbrücken, das vierte in Metz. Begleitend zum Fachstudium gehören die Partnersprache und eine landeskundliche Lehrveranstaltung mit berufsbezogenen interkulturellen Inhalten zum Pflichtangebot. Die DFHI-Absolventen haben überdurchschnittlich gute berufliche Perspektiven und finden in der Regel bereits kurze Zeit nach dem Abschluß eine Arbeitsstelle.

    Weitere Informationen: HTW-Pressestelle, Ulrike Reimann, Tel.: (0681) 5867-109, Fax: (0681) 5867-190


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Es wurden keine Sachgebiete angegeben
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay