idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.11.2008 11:23

Karl-Joachim Dreyer* in das Kuratorium der Hamburger ZEIT-Stiftung gewählt

Kirsten Drees Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

    Dr. Karl-Joachim Dreyer gehört ab 1. Januar 2009 dem Kuratorium der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Hamburg an. Der Präses des Verwaltungsrates der HASPA Finanzholding, Aufsichtsratsvorsitzender der Hamburger Sparkasse AG und ehemalige Präses der Handelskammer Hamburg berät künftig den Vorstand und trifft Förderentscheidungen zusammen mit den anderen 12 Kuratoriumsmitgliedern. Dr. Klaus Asche verlässt nach 12 Jahren das Kuratorium, bleibt aber 2 weitere Jahre Mitglied des Vorstands.

    Der Jurist und Bankfachmann Karl-Joachim Dreyer verfügt über jahrzehntelange finanzwirtschaftliche Erfahrung. Sein Einsatz für die Sparkassen und die Wirtschaftsmetropole Hamburg, seine sechs Jahre an der Spitze der Handelskammer der Hansestadt sowie sein Engagement für mehrere Unternehmen machen seinen Rat und seine Expertise für eine große gemeinnützige Stiftung wichtig. Die Kompetenz des Finanzexperten ist für die Mehrung des Stiftungskapitals und die Sicherung kontinuierlich steigender Erträge von hoher Bedeutung. Auch den Wissenschaftsbereich der ZEIT-Stiftung wird Dreyer, der Mitglied im Board of Mentors der Universität Hamburg ist, mit profilieren.

    Dem Kuratorium der 1971 gegründeten ZEIT-Stiftung gehören nunmehr an:
    Professor Manfred Lahnstein (Vorsitzender), Dr. Karl-Joachim Dreyer, Bundespräsident a. D. Prof. Dr. Roman Herzog, Dr. Martin Kohlhaussen, Dr. Siegfried Luther, Prof. Dr. Dr. h. c. Hubert Markl, Prof. Jobst Plog, Christina Rau, Bundeskanzler a. D. Helmut Schmidt, Prof. Dr. Dres. h. c. Karsten Schmidt, Dr. Theo Sommer, Dr. Henning Voscherau und Dipl.-Kfm. Bernd Wrede. Den Vorstand bilden Prof. Dr. Michael Göring (Vorstandsvorsitzender), Dr. Klaus Asche, Dr. Markus Baumanns (geschäftsführend) und Prof. Dr. Dres. h.c. Karsten Schmidt.

    *Ein Porträt und die Kurzbiographie von Dr. Karl-Joachim Dreyer finden Sie anbei, ebenso ein Porträt von Dr. Klaus Asche.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frauke Hamann, Tel.: 040 41336871,
    E-Mail: hamann@zeit-stiftung.de

    Lebenslauf Dr. Karl-Joachim Dreyer

    Präses des Verwaltungsrates der HASPA Finanzholding
    Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hamburger Sparkasse AG
    Vorsitzender der Geschäftsführung der Haspa-DIREKT

    Juli 1942 geboren in Hamburg

    1963 - 1965 Bankausbildung bei einer Großbank

    1966 - 1971 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg

    1971 - 1975 Rechtsreferendar am Hanseatischen Oberlandesgericht
    Abschluß zum Assessor jur.

    1975 Promotion an der Universität Hamburg zum Dr. jur.

    1975 - 1979 Syndikus bei einer Hamburger Privatbank

    September 1979 Hamburger Sparkasse

    Januar 1985 Vorstandsmitglied

    Januar 1989 Sprecher des Vorstandes

    Juni 2003 Sprecher des Vorstandes der HASPA Finanzholding
    und der Hamburger Sparkasse AG

    Oktober 2006 Vorsitzender der Geschäftsführung der Haspa-DIREKT

    Januar 2007 Ausscheiden aus den Vorständen der HASPA Finanzholding
    und der Hamburger Sparkasse AG

    Februar 2007 Präses des Verwaltungsrates der HASPA Finanzholding

    April 2007 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hamburger Sparkasse AG

    Engagements außerhalb der Haspa:

    Präses der Handelskammer Hamburg (vom 2. Mai 2002 bis 8. Mai 2008)
    Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bijou Brigitte modische Accessoires AG
    Mitglied des Aufsichtsrates der Hamburg Port Authority, Hamburg


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaft
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Dreyer, Karl-Joachim


    Zum Download

    x

    Asche, Klaus


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay