idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
31.03.2009 14:04

"Darwin rocks!": Computerspiel und Musikvideo zum 200. Geburtstag Darwins

Michael Seifert Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eberhard Karls Universität Tübingen

    Tübinger Evolutionsbiologen präsentieren ihren Beitrag im Wettbewerb der
    VolkswagenStiftung

    Darwin rocks! Und zwar in Tübingen und ganz besonders im Jahr seines 200. Geburtstages. Mit dem gleichnamigen Projekt lenken die Tübinger Evolutionsbiologen um Professor Nico Michiels den Blick darauf, was wirklich zählt in der Evolution: Fortpflanzung oder einfach Liebe. Genau das veranschaulichen sie mit Hilfe von Musik. Mit einem eigens dafür entwickelten Computerspiel kann jeder aus einer musikalischen Ursuppe einen komplexen Song entwickeln. Basierend auf Sounds aus diesem Spiel wurden ein Rocksong und ein Musikvideo mit dem Namen "Überlieben" produziert. Computerspiel und Video werden am 3. April 2009 auf der Website www.darwinrocks.de veröffentlicht.
    Das Konzept ist im Rahmen des Ideenwettbewerbs "Evolution heute" der VolkswagenStiftung entwickelt worden, die das Projekt mit 100.000 € förderte. Die Tübinger Evolutionsbiologen arbeiteten dabei mit Kooperationspartnern der Bioinformatik-Lehrstühle in Tübingen, der Filmakademie HFF München und der Popakademie Mannheim und weiteren Partnern zusammen.
    Startpunkt des Computerspiels ist ein zufällig generierter Ursound. Im Spiel verhalten sich die Musikstücke dann so, wie es auch Tiere und Pflanzen in der Evolution tun. Sie vermehren sich, vererben Eigenschaften, Töne und Instrumente, und immer wieder schleichen sich zufällige Veränderungen, Mutationen ein. Auch paaren können sie sich. In der folgenden Generation trägt dann der "Nachwuchs" der Musik deutlich das Erbe der Eltern, enthält aber auch Neues. Der Spieler hört sich die Stücke an und entscheidet, welches ihm gefällt und welches nicht. Entsprechend dieser Wertung vermehren sich die Musikstücke: Die gut klingenden stark, die anderen weniger. So passen sich die Stücke nach und nach dem Geschmack des Hörers an. Ob das Endprodukt dann ein Reggea-Song oder eher Jazz ist, hängt vom einzelnen Spieler ab. Rocksong und Musikvideo mit Namen "Überlieben" handeln von Wissenschaftlern, von Liebe, von Kampf und von der richtigen Strategie in der Evolution. Das Video soll nicht nur auf der Projektwebseite zu finden sein, sondern auch auf Videoportalen wie YouTube. Das Ergebnis aus dem Computerspiel wird man sich auch als einzigartigen Klingelton für das Handy herunterladen können.

    Kontakt:
    Prof. Dr. Nico Michiels
    Lehrstuhl Evolutionsökologie der Tiere
    Tel.: (07071) 29-74649
    nico.michiels[at]uni-tuebingen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Musik / Theater, Philosophie / Ethik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).