idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
21.04.2009 12:22

Margret Wintermantel als HRK-Präsidentin wieder gewählt - Vizepräsidenten Lenzen und Müller ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt

Susanne Schilden Pressestelle
Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

    Prof. Dr. Margret Wintermantel bleibt für weitere drei Jahre Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Sie wurde heute von der HRK-Mitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt.

    Wintermantel leitet die Hochschulrektorenkonferenz seit März 2006. Bis dahin war sie seit 2001 deren Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Sozialpsychologin war von 2000 bis 2006 Präsidentin der Universität des Saarlandes. Im März wurde sie auch in den Vorstand der Europäischen Universitätsvereinigung (EUA) gewählt.

    Wieder gewählt wurden auch der Vizepräsident für Internationale Angelegenheiten, Prof. Dr. Dieter Lenzen, Präsident der Freien Universität Berlin, und der im Präsidium für Lehre, Studium und Zulassung zuständige Rektor der Universität Bremen, Prof. Dr. Wilfried Müller. Beide sind seit 2007 Mitglieder des HRK-Präsidiums.

    Wintermantel erklärte nach der Wahl: "Wir befinden uns in einer Phase des Umbruchs. Das gilt für die Hochschulen wie für Wirtschaft und Gesamtgesellschaft. Die Hochschulen können gerade jetzt durch Bildung und Forschung Entscheidendes zu einer positiven Weiterentwicklung beitragen. Dafür brauchen sie politische Unterstützung und gesellschaftliche Anerkennung. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit in unserem engagierten und bewährten Präsidium und nehme gern die Herausforderung an, die Stimme der Hochschulen für weitere drei Jahre zu leiten."


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).