idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.05.2009 11:08

CHE-Ranking: Uni Potsdam belegt Spitzenplätze - Sehr gute Ergebnisse unter anderem für Sport und Geowissenschaften

Sylvia Prietz Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit
Universität Potsdam

    Die Universität Potsdam überzeugt mit dem von ihr angebotenen Fach Sportwissenschaft. Beim aktuellen CHE-Hochschulranking schneidet sie in dieser Disziplin bei drei der vier Indikatoren in der Spitzengruppe sehr gut ab. Auch für weitere Fächer gibt es Spitzenwertungen.

    Im ZEIT Studienführer 2009/10 sind soeben die wichtigsten Ergebnisse des diesjährigen Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erschienen. Aus Potsdamer Sicht konnten vor allem die Sportwissenschaft beziehungsweise Lehramt Sport und die Geowissenschaften punkten. Die Geowissenschaften liegen sowohl bei der Studiensituation insgesamt als auch bei Betreuung und Exkursionen in der Spitzengruppe. Bezüglich der Studiensituation bedeutet dies zugleich eine Verbesserung des Fachbereichs im Vergleich zum letzten Ranking. Ähnlich gut schneidet das Lehramt Sport ab, bei dem ebenfalls die Studiensituation und die Betreuung, aber auch die Sportstätten und Forschungsgelder als zur bundesweiten Hochschulspitze gehörig beurteilt worden. Gleiches gilt mit Ausnahme der Betreuung auch für das Fach Sportwissenschaft. Als sehr gut bewertet wurden ebenfalls die Laborausstattungen in der Biologie, Chemie und Physik sowie im Lehramt Biologie. Ganz vorn mit dabei ist in Sachen Forschungsgelder auch die Geografie.

    Knapp 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland sowie ausgewählte Hochschulen in Österreich, Schweiz und den Niederlanden hat das CHE wieder untersucht. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet. In diesem Jahr sind es Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie, Pflege, Biologie, Chemie, Physik, Geowissenschaften, Geografie, Mathematik und Informatik. Zum ersten Mal dabei ist das Fach Sportwissenschaft.

    Hinweis an die Redaktionen:
    Weitere Informationen online unter www.zeit.de/hochschulranking und www.che.de.

    Diese Medieninformation ist auch unter http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2009/pm086_09.htm im Internet abrufbar.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Physik / Astronomie, Sportwissenschaft
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay