idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
13.05.2009 14:08

Deutsch-georgische Kooperation: Hochschule Biberach erhält Fördergelder der Volkswagenstiftung

Anette Schober-Knitz Pressestelle
Hochschule Biberach

    Die Hochschule Biberach wird die Universität Telawi, Georgien, beim Aufbau eines neuen Bachelor-Studienganges unterstützen und diesen wissenschaftlich begleiten. Das Institut für Immobilienökonomie und Projektmanagement erhält dafür Fördermittel der Volkswagenstiftung: knapp 400 000 € aus dem Kaukasus-Programm "Zwischen Europa und Orient - Mittelasien/Kaukasus im Fokus der Wissenschaft".

    Das deutsch-georgische Gemeinschaftsvorhaben hat den Aufbau eines nach den Bologna-Kriterien eingerichteten und akkreditierten Studiengangs mit dem Titel "Business Organisation and Management (Construction and Real Estate)" an der Telavi State University zum Ziel. Darin sollen die für das Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft wesentlichen ökonomischen, technischen und rechtlichen Lehrinhalte des Bauwesens vermittelt werden, ergänzt durch wirtschaftlich orientierte Planungs-, Überwachungs-, Steuerungs- und Bewertungstechniken. Innovative Lehrmethoden wie Tandem-Teaching von georgischen und deutschen Dozenten, die Einbeziehung von Hochschuldozenten und Lehrbeauftragten aus der Bauwirtschaft und insbesondere die einsemestrige Arbeit an Realprojekten sollen den Praxisbezug der Lehre fördern. Zeitlich gliedert sich der Aufbau des Studiengangs in eine Konzeptionsphase von einem halben Jahr, eine Implementierungsphase von zwei Jahren und eine Ausbauphase von drei Jahren.

    Die Hochschule Biberach als bundesweit einzige Bau-Fachhochschule möchte mit diesem Vorhaben eines ihrer Spezialprofile exportfähig machen: die Steuerung und Organisation von komplexen Bau- und Immobilienprojekten, wie sie im Biberacher Studiengang Projektmanagement erfolgreich vermittelt werden. Neben dem unmittelbaren Transfer von Lehrinhalten und Fertigkeiten soll es darum gehen, das Spezialwissen des Projektingenieurs im Bau- und Immobilienbereich im internationalen Kontext wissenschaftlich zu reflektieren. Hiervon sollen die georgische als auch die deutsche Seite profitieren: In Georgien werden Studierende an die Standards und Techniken in Deutschland und der Europäischen Union herangeführt. Gleichzeitig werden auch für die im Kaukasusraum expandierenden deutschen und europäischen Unternehmen Fachleute ausgebildet.

    Das Projekt ist an der Hochschule Biberach im interdisziplinären Institut für Immobilienökonomie und Projektmanagement unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Gotthold Balensiefen angesiedelt; die Volkswagenstiftung unterstützt das Vorhaben mit bis zu 387.000,- €.


    Weitere Informationen:

    http://www.hochschule-biberach.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay