idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
27.05.2009 13:52

Vier neue Master Online-Studiengänge

Rudolf-Werner Dreier Kommunikation und Presse
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    Universität Freiburg erneut erfolgreich: 4 von 10 bewilligten berufsbegleitenden Studiengängen

    Die Universität Freiburg führt vier neue Master Online-Studiengänge ein, die berufsqualifizierende Abschlüsse in zukunftsweisenden Bereichen bieten. Das Förderprogramm des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hatte in einer ersten Entscheidungsrunde bereits die drei bestehenden Master Online Studiengänge "Master Online Parodontologie", "MBA Estate Planning" und "Intelligente eingebettete Mikrosysteme - IEMS" bewilligt. Insgesamt waren in Baden-Württemberg fünf Studiengänge bewilligt worden. Auch in der zweiten Runde schnitt die Universität Freiburg erneut als erfolgreichste Universität ab: von zehn Master Online-Studiengängen werden vier in Freiburg gefördert:

    Palliative Care Online (PalliCon)
    Der im Oktober 2010 beginnende Masterstudiengang Palliative Care Online (PalliCon) bietet Postgraduierten aus unterschiedlichen medizinischen und psychosozialen Fachbereichen die Möglichkeit zu einem praxisorientierten Weiterbildungsstudium auf internationalem Niveau. Entsprechend dem Anforderungsprofil der Betreuung schwerstkranker und sterbender Patienten und ihrer Angehörigen vermittelt PalliCon zentrale Kompetenzen in den Bereichen wie Medizin, Psychologie, Sozialwissenschaft, Ethik und Organisationsmanagement. Voraussetzung ist eine mindestens zweijährige Berufserfahrung vorzugsweise in medizinischen und/oder sozialen Bereichen, in denen kritisch kranke und sterbende Menschen betreut werden.

    Master of Science Photovoltaik
    Die Forschung, Entwicklung und Produktion im zukunftsweisenden Bereich der Photovoltaik (direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie) verlangt nach qualifiziertem Personal. Der neue Studiengang vermittelt eine qualifizierte berufsbegleitende Ausbildung im Bereich der Physik, der Technologie, der Systemtechnik und der betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Photovoltaik. Das Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) bietet den Studiengang in Kooperation mit der Technischen Fakultät der Universität Freiburg und dem Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme an. Ab dem Sommersemester 2010 beginnen die Vorkurse, zum Wintersemester 2010/11 startet das reguläre Studium.

    Physikalisch-Technische Medizin (PTM)
    Wegen der zunehmenden Technisierung der Medizin in praktisch allen klinischen Fächern kommt der technischen Kompetenz des Arztes eine stetig wachsende Bedeutung zu. Diese Kompetenz betrifft die Anwendung von medizintechnischen Geräten und die Interpretation von komplexen Messdaten ebenso wie die Entwicklung neuer Behandlungs- und Diagnoseverfahren und nicht zuletzt die Beurteilung von medizintech-nischen Produkten im Rahmen von Beschaffungsmaßnahmen. Der ab dem Sommersemester 2010 angebotene Studiengang spricht Ärzte von stärker technisch-orientierten Fachrichtungen sowie generell alle technisch interessierten Ärzte an und vermittelt diesen eine hochwertige technische und naturwissenschaftliche Zusatzausbildung. Der Studiengang umfasst eine Basisausbildung mit praktischen Phasen, sowie eine vertiefte Ausbildung in zwei besonders medizintechnisch-orientierten Bereichen der Medizin, die beispielsweise zu wählen sind aus den Bereichen Intensiv- und OP-Technik, Cardiochirurgie, Radiologie und funktionelle Bildgebung.

    Master of Arts (Taxation)
    Der neue Studiengang, der voraussichtlich ab April 2010 angeboten wird, bereitet die Studierenden auf eine Tätigkeit in der Steuerberatung vor. Das Studium ist in mehrfacher Hinsicht neu und einzigartig. Wichtigstes Alleinstellungsmerkmal ist die Integration der Vorbereitung auf die staatliche Steuerberaterprüfung in ein akademisches Masterprogramm (Master of Arts). Unter der wissenschaftlichen Leitung der Universität Freiburg arbeiten Vertreter aller in Baden-Württemberg bestehenden Hochschultypen mit bundesweit erfahrenen Anbietern von Steuerberaterlehrgängen zusammen. Damit vereinigen sich wissenschaftliche Exzellenz (Universität Freiburg) mit den Erfahrungen aus praxisorientierten steuerlichen (Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen- Schwenningen) und betriebswirtschaftlichen Studiengängen (HS Aalen) mit der langjährigen Erfahrung aus der Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen (Steuerfachschule Endriss) zu einem völlig neuartigen Studienangebot.
    Weitere Informationen zu Master Online-Studiengängen der Universität Freiburg finden Sie unter:
    http://www.studium.uni-freiburg.de/absolventen/weiterbildung/masteronline

    Kontakt:
    Carmen Wenkert
    Zentrum für Weiterbildung der Universität Freiburg
    Tel.: 0761/203-4434
    E-Mail: carmen.wenkert@weiterbildung.uni-freiburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay