idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
04.06.2009 10:15

Prof. Dr.- Ing. Lothar Issler, Hochschule Esslingen, erhält August-Wöhler-Medaille

Diplom-Übersetzerin (FH) Cornelia Mack Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Hochschule Esslingen

    Wegen seiner besonderen Verdienste auf dem Gebiet der Materialprüfung und Betriebsfestigkeit in der Lehre und der angewandten Forschung und für sein Lebenswerk erhielt Dr.-Ing. Lothar Issler, Professor an der Fakultät Fahrzeugtechnik der Hochschule Esslingen die "August-Wöhler-Medaille" verliehen.

    Wegen seiner besonderen Verdienste auf dem Gebiet der Materialprüfung und Betriebsfestigkeit in der Lehre und der angewandten Forschung und für sein Lebenswerk erhielt Dr.-Ing. Lothar Issler, Professor an der Fakultät Fahrzeugtechnik der Hochschule Esslingen bei der 35. Tagung des Arbeitskreises Betriebsfestigkeit des Deutschen Verbandes für Materialforschung und -prüfung (DVM) die "August-Wöhler-Medaille" verliehen. Issler, der insgesamt 27 Jahre an der Hochschule Esslingen lehrte, entwickelte zusammen mit Prof. Dr. Hans Ruoß ein Rechnerprogramm für die Festigkeitsauslegung von Wellen. Mit einem weiteren Kollegen, Prof. Dr. Peter Häfele, verfasste er das Lehr- und Fachbuch "Festigkeitslehre", das sich zu einem Standardwerk entwickelte. Im Jahr 2001 gründete er zusammen mit Dr. Häfele das Steinbeis-Transferzentrum "Bauteilfestigkeit und -sicherheit, Werkstoff- und Fügetechnik".

    Der bei Daimler AG in Sindelfingen tagende Deutsche Verband für Materialforschung und Prüfung fördert den Wissenstransfer auf dem weiten Gebiet der Materialforschung und der Werkstoff- und Bauteil- Prüfung.

    Die August-Wöhler-Medaille wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Werkstoffmechanik, der Schwingfestigkeit und Bruchmechanik sowie deren Umsetzung im beruflichen Umfeld verliehen. Mit einer solchen Ehrung werden keine Einzelarbeiten ausgezeichnet, sondern Leistungen, die über längere Zeit hinweg auf hohem Niveau zur Lösung von technischen Problemen erbracht werden. Hierbei steht immer die praktische Anwendung im Vordergrund.

    Bereits im Jahre 2003 hatte Dr.- Ing. Peter Häfele, ebenfalls Professor an der Fakultät Fahrzeugtechnik, die DVM- Ehrennadel in Silber verliehen bekommen.

    Insofern ist die Hochschule Esslingen mit der Fakultät Fahrzeugtechnik eine der wenigen Hochschulen mit gleichzeitig zwei DVM- Preisträgern.


    Weitere Informationen:

    http://www.hs-esslingen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften
    überregional
    Personalia, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Prof. Dr.-Ing. Lothar Issler, Hochschule Esslingen


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay