idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
27.03.2001 10:20

Fachhochschule Jena: "Den Roboter an die Hand genommen"

Annette Leucke Marketing und Kommunikation
Fachhochschule Jena

    Stefan Giggel, Schüler der 11.Klasse am Spezialschulteil des Jenaer Carl Zeiss Gymnasiums, ist zur Zeit häufig im Fachbereich Feinwerktechnik der Fachhochschule Jena anzutreffen. Er arbeitet im Rahmen seiner Seminarfacharbeit am Aufbau einer universell nutzbaren Robotereinheit mit. Stefan programmiert einen 6-Achsroboter für das genaue Positionieren eines Laserstrahls, der über eine Faser zum Bauteil geführt wird.
    Dieses Anlagenkonzept gestattet den Fertigungstechnikern des Fachbereichs interessante Aufgabenstellungen mit Jenaer Firmen umzusetzen. Momentan wird im Rahmen des europäischen Projektes "Prosurf" ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH Jena vorbereitet. Ziel ist dabei die Anwendung eines neuartigen Schweißverfahrens für die Bearbeitung komplizierter Bauteilgeometrien.

    Neben vielen anderen interessanten Vorführungen wird dieses Projekt auch zum Hochschulinformationstag am kommenden Sonnabend, 31.März, an der Fachhochschule Jena vorgestellt. Interessenten sind an diesem Tag herzlich eingeladen. Sie finden den "Robi" im Fachbereich Feinwerkttechnik, Halle 4a. Der Weg dahin ist ausgeschildert.


    Bilder

    Stefan Giggel programmiert den 6-Achsroboter für das genaue Positionieren eines Laserstrahls, der über ein Faser zum Bauteil geführt wird.  Quelle: Fachhochschule Jena
    Stefan Giggel programmiert den 6-Achsroboter für das genaue Positionieren eines Laserstrahls, der üb ...

    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik, Maschinenbau
    überregional
    Forschungsprojekte, Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Stefan Giggel programmiert den 6-Achsroboter für das genaue Positionieren eines Laserstrahls, der über ein Faser zum Bauteil geführt wird. Quelle: Fachhochschule Jena


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).