idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.06.2009 14:46

Jetzt die Krise nutzen! Energie-Expertin Claudia Kemfert fordert Politik zum Handeln gegen Klima- und Energiekrise auf

Jakob Meyer Pressestelle
Hertie School of Governance

    Die Energie-Expertin Professor Dr. Claudia Kemfert fordert anlässlich ihres aktuellen Buches "JETZT DIE KRISE NUTZEN" (erscheint am 23. Juni im Murmann Verlag), bei der Lösung der ökonomischen Krise auch die ökologische Krise mitzudenken: "Wenn wir jetzt klug die politischen Weichen stellen, schlagen wir drei Krisen mit einer Klappe - die Wirtschaftskrise, die Energiekrise und die Klimakrise".

    Die aktuelle Neuerscheinung "JETZT DIE KRISE NUTZEN" der Berliner Wirtschaftsprofessorin definiert präzise Aufgaben an Wirtschaft und Politik. Claudia Kemfert fordert die deutschen Politiker auf:

    1. Die Märkte regulieren und den Emissionshandel konsequent umsetzen.
    2. Grüne Märkte unterstützen.
    3. Für Energiesicherheit sorgen.
    4. Die Energieeffizienz zu steigern.
    5. Die Netz-Infrastrukturen ausbauen.
    6. Forschung und Entwicklung stärken.

    Der Klimaschutz ist die Lösung und der Weg aus dem Problem, denn Klimaschutz schafft Wachstum und Arbeitsplätze. In Anbetracht der Wirtschafts- und Finanzkrise unterstreicht Claudia Kemfert: Wenn die Politiker jetzt für die richtigen Anreize sorgen, die Unternehmer sich auf klimabewusste Geschäftsmodelle einlassen und der Verbraucher klimabewusst konsumiert, wird Deutschland im Kampf gegen den Klimawandel zu den globalen Gewinnern gehören und gleichzeitig gestärkt aus der Krise hervor gehen.

    In ihrem Buch "Die andere Klima-Zukunft", das im Herbst 2008 für große Resonanz bei Unternehmern, Verbrauchern und Medien sorgte, hatte Claudia Kemfert bereits gezeigt, dass Klimaschutz kein Kostenfaktor, sondern DER Wirtschaftsmotor der Zukunft ist. Ein intelligenter Energiemix wird am Innovationsstandort Deutschland Arbeitsplätze schaffen.

    "JETZT DIE KRISE NUTZEN" von Claudia Kemfert (128 Seiten, gebunden, 12,- € , ISBN 978-3-86774-076-0) erscheint am 23. Juni 2009 im Murmann Verlag.

    Über die Autorin:
    Claudia Kemfert ist Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der privaten Hertie School of Governance, in Berlin und leitet die Abteilung für Energie, Umwelt und Verkehr am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Sie ist Wirtschaftsexpertin auf den Gebieten Energieforschung und Klimaschutz. Claudia Kemfert berät u.a. den EU- Kommissionspräsidenten Barroso, die Weltbank sowie die Vereinten Nationen und ist offizielle Gutachterin des Intergovernmental Panel of Climate Change (IPPC).

    Kontakt Hertie School of Governance:
    Jakob Meyer, Head of Communications
    Tel: 030-259219-113
    meyer@hertie-school.org
    http://www.hertie-school.org

    Kontakt Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin:
    Carel Mohn, Leiter der Stabsabteilung Kommunikation
    Tel. o30-89789-549
    presse@diw.de
    http://www.diw.de

    Kontakt Murmann Verlag:
    Dagmar Landgrebe, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel: 040-39808313
    landgrebe@murmann-verlag.de
    http://www.murmann-verlag.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Meer / Klima, Politik, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay