idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
04.08.2009 09:10

Von Datensicherheit bis zu Anti-Korruptionsgesetzen

Izabela Ahmad Pressestelle
Deutsche Universität für Weiterbildung

    Seit Juni ist das Forschungsinstitut für Compliance, Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit (FORSI) an der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW) angesiedelt. "Mit der Angliederung an die DUW geben wir unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse jetzt direkt an die Praxis weiter. Wir tragen so wesentlich zur Qualifikation der Beschäftigten bei und profitieren wiederum von den aktuellen Erfahrungen der Studierenden aus ihrem Berufsalltag", sagt Institutsleiter Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rolf Stober. FORSI wurde im Jahr 1999 mit Drittmitteln aus der Wirtschaft gegründet.

    Masterstudiengänge im Bereich Compliance und Sicherheit

    Im Programm der DUW verantworten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von FORSI zwei Masterstudiengänge im Bereich Compliance und Sicherheit. Das Angebot richtet sich an Beschäftigte von Unternehmen aller Branchen. Denn ausgehend vom klassischen Sicherheitsgewerbe hat das Institut seine Forschungsaktivitäten längst branchenübergreifend ausgerichtet. Wie relevant Regelkonformität und Sicherheit für viele Unternehmen in der Praxis geworden sind, zeigen beispielsweise aktuelle Überwachungsskandale bei Discountern oder der Rückruf giftiger Kinderspielzeuge. Verantwortliche riskieren nachhaltige Imageschäden, wenn sie Regeln missachten. Immer mehr Unternehmen richten deshalb eigene Compliance-Abteilungen ein. Der Geschäftsführer des Instituts, Dr. Jens Artelt, betont die praxisorientierte Zielsetzung vor dem wissenschaftlichen Hintergrund des Studiengangs: "Die Studierenden der DUW werden auf diese verantwortungsvollen Aufgaben durch konkrete Fallaufgaben vorbereitet. Zugleich lernen sie neue Forschungserkenntnisse und -methoden kennen."

    Think Tank für Prävention

    Das Institut berät auch Unternehmen und Politik bei konkreten Fragestellungen. In seinen Gutachten gibt es Empfehlungen, welchen Beitrag private Sicherheitsunternehmen etwa zur Fußball-WM oder gegen die Piraterie in Somalia leisten können. "Wir bringen die Sicherheitsverantwortlichen aus Wirtschaft und Politik zusammen und sind ein Think Tank für die Prävention", erklärt Prof. Stober. An der DUW will das Institut die bestehenden Kontakte zu einer umfassenden Forschungsallianz ausbauen, zu der die Fraunhofer Gesellschaft, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag und die Hochschule der Bundespolizei in Lübeck zählen. Auch die Kontakte zu ausländischen Einrichtungen, zum Beispiel nach China und Südkorea, sollen gestärkt werden. Jährlich richtet FORSI den bundesweiten Sicherheitsgewerberechtstag aus. Viele weitere Workshops, Fach-seminare und -messen sind für 2009 geplant.

    Masterstudiengang Compliance ab Oktober 2009

    Der Masterstudiengang Compliance richtet sich an Beschäftigte aller Ebenen, die in ihrem Unternehmen mit Regelkonformität zu tun haben. Er startet erstmalig im Oktober 2009 und kann quartalsweise neu belegt werden. Weitere Informationen unter: http://www.duw-berlin.de/studiengaenge/compliance.html. Im April 2010 beginnt der Masterstudiengang im Bereich Sicherheit. Interessierte können ab sofort das neue Studienprogramm der DUW anfordern.

    Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommu¬nikation sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public Private Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.


    Weitere Informationen:

    http://www.duw-berlin.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Pädagogik / Bildung, Philosophie / Ethik, Politik, Recht, Wirtschaft
    überregional
    Organisatorisches, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).