Führungsaufgaben im Nonprofit-Bereich

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
04.08.2009 14:03

Führungsaufgaben im Nonprofit-Bereich

Dr. Michael Schwarz Kommunikation und Marketing
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    Neuer Masterstudiengang am Centrum für soziale Investitionen und Innovationen

    Zum Wintersemester 2009/2010 startet der viersemestrige Masterstudiengang "Nonprofit Management & Governance" des Centrums für soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Universität Heidelberg. Er dient in erster Linie der Vorbereitung auf eine Tätigkeit im Nonprofit-Bereich, auf dem Lehrplan stehen Theorie und Praxis des Nonprofit-Managements. Damit soll die Grundlage gelegt werden für das Gelingen von einzelnen Projekten, aber auch den dauerhaften Erfolg einer Organisation im sogenannten Dritten Sektor. Das Weiterbildungsstudium richtet sich an jene, die bereits über Erfahrung im zivilgesellschaftlichen Engagement verfügen oder aber in einer gemeinnützigen Einrichtung Führungspositionen übernehmen wollen. Bewerbungsschluss ist der 21. August.

    Das Centrum für soziale Investitionen und Innovationen der Universität Heidelberg widmet sich der Erforschung privater Beiträge zum Gemeinwohl. Zugleich versteht es sich als ein wichtiger Partner von Nonprofit-Organisationen in strategischen und operativen Fragen. Die Ausbildung am CSI steht daher für die Vermittlung praxisnaher und anwendungsbezogener Inhalte, die theoretisch reflektiert und auf dem Stand internationaler Forschung abgesichert sind. Damit bietet das CSI das bislang einzige Weiterbildungsangebot, das den Dritten Sektor nicht nur aus der Perspektive einer Fachdisziplin betrachtet, sondern konsequent interdisziplinär angelegt ist. Das innovative Lehrkonzept kombiniert politik- und sozialwissenschaftliche Perspektiven mit einer wirtschaftswissenschaftlichen Herangehensweise, juristischen Fragestellungen und einer ethischen Reflektion zu gemeinwohlorientierten Organisationen.

    Detaillierte Informationen zum Studiengang findet man unter:
    http://www.csi.uni-heidelberg.de/master.htm

    Kontakt:
    Dr. Tobias Vahlpahl
    Centrum für soziale Investitionen und Innovationen
    Tel. 06221 54119-69
    tobias.vahlpahl@csi.uni-heidelberg.de

    Allgemeine Rückfragen von Journalisten bitte an:
    Universität Heidelberg
    Kommunikation und Marketing
    Dr. Michael Schwarz, Pressesprecher
    michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de

    Irene Thewalt
    Tel. 06221 542311
    presse@rektorat.uni-heidelberg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Philosophie / Ethik, Politik, Recht, Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay